MM
  • Dr. Unbequem

    Der Mann kann rechnen: Tiefes Einkommen gleich hohe Kriminalitätsrate. Buchhalter, bleib bei deinen Leisten.

    Zur Diskussion
  • Dr. Unbequem

    Der Finanzdirektor muss nicht die Buchhaltung beherrschen, sondern die Buchhalter. Er muss führen können, und zwar nicht das Journal, sondern die Mitarbeiter. Unter dieser Prämisse ist die Wahl einfach.

    Zur Diskussion
  • Wildpinkler und Pfyfflibisser am Gryffemähli

    Während Betty das Gemüse raffelt, bereiten die Bosse ihre Leber auf den nächsten Höhepunkt vor: Drei Tage Lachen über die, die drei Tage lang die Bosse auslachen. Der Würde des Anlasses entsprechend.

    Zur Diskussion
  • Debatte über Entfernung von diskriminierenden Wörtern spaltet

    Auch noch am Sonntag. 85 Prozent der "Volksschüler" ohne Lehre sind der Meinung, man müsste "Negerlein" in den alten Büchern durch "nicht Weisse" ersetzen und "Zigeuner" durch "Sinti und Roma". 37 Prozent der Deutschen mit "Hochschulreife" sind dagegen. Wobei 99 Prozent von uns hier der Überzeugung sind, dass Volksschüler ohne Lehre nach dem siebten Wort im Satz nicht mehr wissen, was das erste Wort im Satz war. Bild Dir Deine Meinung.

    Zur Diskussion
  • Vasella ist müde geworden

    Umberto Eco, Der Friedhof in Prag. Handlung: Zwei, die Tür an Tür leben und nicht wissen wollen, dass sie dieselben sind, aber dafür die anderen mit Steilpässen ins Verderben schicken, und es geniessen, darüber Legenden zu stricken, die andere wiederum glauben, weil sie nicht wissen, dass die zwei dieselben sind. Spannend. Aber wer Teufel spielt, darf sich nicht wundern, wenn der Teufel an die eigene Tür klopft. FH, HJM und EZ. Lesen Sie.

    Zur Diskussion
  • Tumulte nach Todesurteilen gegen Fussball-Fans

    Selbstverständlich sind die Emotionen anders, wenn man sich erst aus jahrzehntelanger Unfreiheit freigekämpft hat. Unser Kampf mit uns ist einfacher: Nehme ich den SUV oder den OeV, um in die Innerstadt zum Shopping zu kommen. Schwierige Entscheidung. Aber bei uns gelingen sie relativ einfach.

    Zur Diskussion
  • Blocher überzeugt SVP-Delegierte

    Wenn man daran denkt, wieviel Führungspersonal die SVP in den letzten Monaten aus moralischen Gründen entlassen musste, verwundert es nicht, dass die Basis der Selbstgerechten langsam die Schnauze voll hat. Das scheint die grölende Parteielite aber nicht anzufechten. Trotzdem ist es ein kleines Wunder, wenn das stramm ausgerichtete Fussvolk gegen die eigene Elite zu rebellieren beginnt. Aber das ist vielleicht auch nur eine Wunderkerze.

    Zur Diskussion
  • Vasella ist müde geworden

    Nach Ihrer letzten Einlassung muss ich erkennen: Ich habe mich getäuscht. Selbstverständlich entschuldige ich mich, und ich bitte Sie, die Entschuldigung anzunehmen. Aber eigentlich wäre ich froh, wir könnten den guten Vasella endlich in den Ruhestand ziehen lassen. Ich bitte um Ihr Verständnis. Danke.

    Zur Diskussion
  • «Sollen wir die SVP nicht in die Regierung einbinden?»

    Und dorthin wagen sich nur die Leichtgewichte. Aber wenn man es dort mit der Angst bekommt, nützen auch Stossgebete an die Schwergewichte nicht. Vom Eis muss man wieder selber. In diesem Fall: Mit einer eigenständigen Politik hätte es die CVP nicht nötig, sich unter dem Rockzipfel der SVP zu verstecken.

    Zur Diskussion
  • Bis die Ziege platzt

    Offenbar wurde mit diesem Artikel doch ein gewisser Punkt getroffen.

    Zur Diskussion