N
  • Basler Festivalveranstalter Matthias Müller ist tot

    Dangge Matts!

    Zur Diskussion
  • Nach der falschen Pfeife getanzt

    bis jetzt habe ich das Wortspiel mit der Pfeiffe (anstatt Pfeife) nicht richtg verstanden! Bitte um Aufklärung? Ach jetzt habe ich es geschnallt, es ist die"Zweitklassigkeit"!

    Zur Diskussion
  • Tschüss Rhein, willkommen in Photoshop-Basel

    Auf dem Marktplatz gibt es mehrere Foodtrucks mit Essen aus verschiedenen Kulturen... Auf dem Münsterplatz ein Autokino und tagsüber ein Skaterpark das Baudep wird zu einem Kulturzentrum und in der Kaserne kommt endlich wieder die Standeskompanie zurück. Erdbeben: wie sieht die "Merianüberbauung am Bahnhof nach dem Erdbeben aus, auch der Rocheturm, die Suva und die Messe wären sehr interessant. ich möchte auch gerne die Alpen näher bei uns, so ein paar 2-3000er wären schon super

    Zur Diskussion
  • Schulen setzen vermehrt auf Lern-Apps, das birgt Herausforderungen für Eltern

    Als Eltern ist es gar nicht einfach! erstens leben wir den Kindern den sorglosen Umgang mit Tablet und Mobile vor und zweitens ist der soziale Druck der anderen Kinder sehr gross. das geht soweit, dass Therapeuten den Eltern nahelegen, ein iPhone zu kaufen, damit die Kinder nicht in das soziale Eismeer fallen. Whatsapp ist offensichtlich zwingend und wird auch von Lehrern als Hausaufgabenbüchlein miss-/gebraucht. Ich empfehle "Screen Time" als App. da kann die Zeit am Tablet/Telefon definiert werden. jede einzelne App kann so gesteuert werden. Man kann App komplett blockieren, ein Overall-Zeitbeschränkung defininieren und zudem noch Apps während der Schulzeit sperren und auch die Schlafenszeit bestimmen. Die Kinder finden das nicht so toll, bringt aber schlussendlich enormen Familienfrieden, weil es keine Diskussionen mehr gibt. Alles ist klar definiert und natürlich mit den Kindern abgesprochen.

    Zur Diskussion
  • War der Gummischrot-Einsatz gerechtfertigt?

    Ich verstehe nicht, wieso die Organisatoren, egal ob illegal oder legal, es zulassen können, dass gewaltbereite Demomitläufer den eigentlichen Grund der Kundgebung verblassen lassen? Ich verstehe nicht, dass niemand sich tatsächlich davon distanziert resp. den Mitmarsch des gewaltbereiten Blocks toleriert? Somit muss jeder Teilnehmer mit Ausschreitungen mit der Polizei rechnen! Bringt diese Gewalt der Meinung besseres Gehör? Ich meine nicht, alle reden nur noch über Gummischrot.....

    Zur Diskussion
  • Au Weiwei

    mir gefällt Clemens Setz Kommentar. ich würde es noch mit "...and creates stupid shit!" ergänzen! Ohne Frage, gehen die kreativen Ideen (er hatte immer wieder sehr gute) aus, dann wird Stumpfsinn und Doppelmoral zu Kunst erhoben. Manch einer hat das schon gemacht. L'art n'existe pas!

    Zur Diskussion
  • Alle Basler Fasnachtstermine auf einen Blick

    Wieso sind hier die Herrenfasnachten aufgelistet?

    Zur Diskussion
  • Die GGG kauft nicht mehr alle Bücher in Basel

    Bevor wir bei der Bildung sparen, kann an anderen Orten gespart werden. Ein Sparpotential habe ich schon entdeckt: An jedem Tag treffe ich die Strassenputzmaschine in der Elsässerstrasse an. Wohlverstanden vor dem Campus.... Wenn da im gleichen Rhythmus geputzt würde wie im Rest von Santihans und den anderen Quartieren, bleibt doch sicher mehr Geld für die GGG übrig.

    Zur Diskussion
  • Polizei löst unbewilligte Party in der alten Post auf

    Hallo Et cetera, leider kann ich Eure Vorstellung von "Projekt" nichts anfangen. Ich gebs zu, ich habe Eure Wort-Selbstbefriedigung gar nicht gelesen, da ich keine Lust auf Erbrechen habe. Für mich ist das grundsätzlich ein egoistisches, intolerantes, faules und was-es-sonst-noch-für-negative-Adjektive- gibt Verhalten, welches in keiner Weise meiner Vorstellung einer Gesellschaft entspricht. Ihr akzeptiert keine andere Meinung und meint Ihr seid absolut im Recht. Ihr deklariert das Unrecht als Recht und spuckt auf die anderen in der Gesellschaft. In meinen Augen seid Ihr unselbständige Parasiten, die nie gelernt haben für die Verwirklichung Ihrer Träume zu arbeiten um diese zu erreichen. Ihr seid nicht fähig, Euren eigenen Hintern abzuwischen, weil das bis dato immer Eure Frau Mama gemacht hat. Ich gehe sogar davon aus, dass Ihr immer noch jede Woche den Sack mit der dreckigen, schwarzen Hosen, Jacke und Sturmhaube zu nach Hause bringt. Ihr habt es verpasst, auf Euren eigenen Beinen zu stehen und wirkliche Projekte zu realisieren. Ihr seid nur zerfressen von Neid und Missgunst und nehmt den anderen ihre Träume! Eure Eltern haben es wirklich versäumt, Euch das Leben zu zeigen. IHR seid für mich der Inbegriff der Konsum- und Wegwerfgesellschaft. Bekommt Ihr keine Unterhaltung serviert, wird‘s Euch langweilig und Ihr fangt an zu zwängen, zu zerstören und wegzuwerfen. Werdet mal erwachsen und übernehmt Verantwortung für Euch selber. Ansonsten bleibt Ihr nur der Furunkel am A… der Gesellschaft. Frei nach Diogenes: Geht mir aus der Sonne! PS: Ich wünsche Euch, dass Euer Kinder grösster Wunsch ein Barbie oder Spiderman Schulsack ist!

    Zur Diskussion
  • Polizei löst unbewilligte Party in der alten Post auf

    Leider geht es bei solchen Aktionen nie um etwas kreatives, kulturell-produktives und/oder etwas für die Bewohner der Quartiere. Leider drückt immer wieder das gleiche durch; es geht um blinde Zerstörungswut, ausgelöst durch die eigene Unzufriedenheit der Zerstörer.... Bei Mami und Papi dürfen Sie das halt nicht machen!

    Zur Diskussion