O
  • «Wir haben unseren Nimbus definitiv verloren»

    Nun lieber Snape, das mit der Körpersprache ist so eine Sache. Öfter als nicht wird sie nämlich falsch verstanden, vor allem, wenn man jemand nicht persönlich kennt. Und vielleicht auch, wenn sich jemand gerade nicht so behaglich fühlt.

    Zur Diskussion
  • Wer Munition für eine Hexenjagd liefert, macht sich mitschuldig

    Die BaZ und ihre Anhänger... Sollte dies nicht heissen "AnhängerInnen"???

    Zur Diskussion
  • Welcome in «Ollschweil»

    Auch Deutsch zu lernen hat noch niemandem geschadet... Die Kolonialherrenmentalität gewisser Firmen (samt eines Teils ihrer Angestellten) empfinde ich nicht als "international", sondern als arrogant. Obwohl ich noch nie SVP gewählt habe, wohlgemerkt.

    Zur Diskussion
  • Raphael Wicky – die konsequente Wahl

    @Kl. Simcha: Und dank Dussel Duck wissen wir nun rechtzeitig Bescheid...

    Zur Diskussion
  • Fischer hätte unter der neuen Führung gerne weitergemacht

    Meiner Meinung nach hätte Urs Fischer es verdient gehabt, eine Chance im "neuen Konzept" zu erhalten, zumindest für die nächste Saison. Aber wenn es denn schon einen neuen Trainer braucht, heisst mein Favorit Christian Streich aus Weil am Rhein (zz. Tr. SC Freiburg), der schon als Bub regelmässig im Joggeli war. Streich ist kompetent - fachlich wie sozial - und weiss auch wie man junge Spieler einbaut. Und er war noch nie Meister...

    Zur Diskussion
  • Der neue Präsident: Nicht Mäzen, sondern Unternehmer

    Als CEO würde sich m.E. Beni Huggel anbieten. Falls er denn überhaupt Lust hätte auf diese Aufgabe...

    Zur Diskussion
  • FCB-Nachwuchs steht vor grosser Herausforderung in Norwegen

    "Häberle", der Talentmanager? Ich hoffe, der Fleiderer ist auch mit von der Partie...

    Zur Diskussion
  • Basel: Kein Platz für alte Leute

    Ein ähnlicher Fall betrifft die Liegenschaft am Leonhardsgraben 46: Kleine Ein- und Zweizimmerwohnungen nahe Zentrum, Uni und Musikakademie, mit langjährigen Mietern (mind. 3 davon mit 50-60 "Wohnjahren") sowie Studierenden. Am 24.10. erfolgte die Kündigung. Und es wird "umgenutzt": Der Teufelhof mit seinen guten Beziehungen darf "dringend benötigte" Appartments betreiben. Wohnraumvernichtung im Zentrum! Die "Alten" und Studierenden dürfen dann an den Stadtrand ziehen...

    Zur Diskussion
  • Der teure Wettstreit zwischen den Manchester Clubs endet mit internationalen Trostpreisen

    Ein Spitzenplatz lag nicht drin? Ein vierter Platz in der starken englischen Liga ist also kein Spitzenplatz...

    Zur Diskussion
  • Reitschule verurteilt Gewalt – und will in Ruhe gelassen werden

    @kathy und andere: Gegen die Reitschule als "Auffangbecken ... für viele die sonst nirgendwo geduldet werden " habe ich gar nichts einzuwenden, im Gegenteil, eine "Oase gegen Mehrheitszwänge" ist m.E. sehr wünschbar. Allerdings habe ich grosse Probleme damit, dass von gewissen Leuten Gewalt von Rechts als "Pfui" taxiert wird, solche von Links hingegen beschönigt und quasi als gerechtfertigt umgedeutet wird. Gewalt bleibt aber Gewalt, egal wie viel Verständnis man für die Wut der Ausrastenden aufbringt...

    Zur Diskussion