PC
  • Thomas Kessler, der Abenteuerbeamte

    Spätestens nachdem ich von Herrn Kesslers hand- bzw. fussgreiflichen «Interventionen» gegen sogenannte «Randständige» gelesen hatte, war bei mir der Ofen aus. Ein Mensch mit einem offensichtlichen Gewaltproblem gehört nicht auf so einen Posten, sondern in eine Therapie. Ich hoffe sehr, dass die Betroffenen Strafanzeige gegen Herrn Kessler eingereicht haben.

    Zur Diskussion
  • Tod ist nicht das Karriereende: Musiker verdienen posthum weiter

    Der Nachlass von Prince geht an Nelson? Das ist (bzw. war) doch er selber – was für ein Schlaumeier! Dass Paisley Park zu seinen fünf Halbgeschwistern gehört, erstaunt dann auch nicht weiter.

    Zur Diskussion
  • «Wir müssen weg vom Müesli-Image»

    PVC ist kein Weichmacher, sondern kann allenfalls solche enthalten.

    Zur Diskussion
  • Die Lobby der Kreativen tourt durchs Kleinbasel

    22 Billionen scheinen etwas viel. 22 Milliarden wären immer noch viel.

    Zur Diskussion
  • Sechs Einsprachen und eine Petition gegen den Abriss des «Da Gianni»

    Es wäre ein städtebaulicher Sündenfall, wenn es diese Ecke nicht mehr gäbe!

    Zur Diskussion
  • Lärmgeplagte Anwohner der Grenzacherstrasse dürfen aufatmen

    An der Grenzacherstrasse verkehrte doch einst ein flüsterleiser Trolleybus, schmunzel.

    Zur Diskussion
  • 14 Personen nach Randalen verhaftet

    @Dachshaarrasierpinselbenutzer: Ich verteidige hier gar niemanden, sondern nur rechtsstaatliche Prinzipien, die u.a. auch Dir als Staatsbürger vielleicht einmal nützlich sein könnten, nämlich dann, wenn Dich die Polizei oder Dein Nachbar oder wer auch immer zu unrecht einer Tat bezichtigt, die Du nicht begangen hast. Deshalb gibt's Gerichte, die über Schuld oder Unschuld entscheiden und nicht die Polizei oder Dein Nachbar. Auch das Strafmass (im Fall einer Verurteilung) zu bestimmen ist Sache des Gerichts, welches dies anhand des Sachverhalts bzw. der Schwere des Delikts und dem Gesetz zu tun gehalten ist und keineswegs nach emotionalen oder gar politischen Kriterien. Letzteres ist vielleicht in Diktaturen üblich, aber nicht bei uns.

    Zur Diskussion
  • Arrivederci, Romeo: Das Kleinbasel vermisst seinen Schuhmacher schon jetzt

    Ein Skandal, dass es in dieser Stadt möglich ist, jemanden wie Herrn Romeo einfach so hinauszuwerfen.

    Zur Diskussion
  • Popscheisse ist Crack fürs Volk

    @Markus Schöpfer: "Auch Polo Hofer oder Baschi haben selten gute Lirics zum besten gegeben!". Also wirklich! Dabei gehören Polo Hofers Texte zum Genialsten, was die Schweizer Musikszene je abgesondert hat.

    Zur Diskussion
  • Popscheisse ist Crack fürs Volk

    @MC: Das heisst Äpfel mit Birnen vergleichen.

    Zur Diskussion