PC
  • Sozialhilfe nur gegen Leistung

    Es nimmt mich mal wunder, wie das Ganze versicherungstechnisch läuft.

    Zur Diskussion
  • Streetview de Bâle

    Die Sperrung der Hüningerstrasse durch die Novartis AG empfinde ich immer noch als skandalös.

    Zur Diskussion
  • Wie der Weltkrieg die Region Basel teilte

    Danke für den schönen Artikel!

    Zur Diskussion
  • Grüne kämpfen gegen Wegwerf-Elektronik

    900 Tonnen fossiler Energie? Was genau soll das sein? Energie kann man in Einheiten wie Joules oder Kilowattstunden ausdrücken.

    Zur Diskussion
  • Django Reinhardt und seine Erben

    ...sehr anschaulich mit Video- und Audiobeispielen illustriert. Was will frau/man mehr?

    Zur Diskussion
  • Feuer im Bauch

    @Herr Boesiger: -- O-Ton Auderset: Gmietligg am "Spätstück" (jo, "Frühstück" kah me am halber ains nümm sage) hör ych vom Brand in dr Villa Rosenau. Ooouu, duet mir das laid! Zem Glügg ha-n-y für dr gestrig Oobe und d Nacht e Alibi... Können Sie mir sagen, wie solche Zeilen niveaumässig noch zu unterbieten sind? Ist das Realsatire oder schon der Anfang einer Selbstanzeige, welche die Staatswaltschaft interessieren sollte? Oder wollen wir von politisch motivierter Hetze reden? Die TagesWoche gewinnt - langsam aber sicher und erfreulicherweise an Profil. NB: Die politischen Ziele der RosenauerInnen - falls überhaupt vorhanden - muss ich noch nicht einmal gutheissen, um Herrn Audersets Statement total daneben, wenn nicht sogar straftrechtsrelevant dumm zu finden - dümmer als die Polizei erlaubt. NB2: Es wäre nicht das erste Mal, dass ein Politiker über einen seiner eigenen Twitter- oder Facebook-Kommentare stolpert: Nicht wahr, Herr Auderset? Da muss man höllisch(!) aufpassen.

    Zur Diskussion
  • Durchdrehbuch 1: Mali sunt homines, qui bonis dicunt male.

    Immerhin ist der Islamist etwas beschränkt, metzelt gerne ein bisschen vor sich hin und kann recht ungemütlich werden, wenn man ihn nicht ernstnimmt. Von Begegnungen im Dunkeln oder auf Gasfeldern ist dringend abzuraten. Die lokale Bevölkerung reagiert bisweilen etwas geschreckt auf ihn und seine Manieren, was ihr auch nicht weiter übelzunehmen ist.

    Zur Diskussion
  • Mann raubt mit Pfefferspray ein Oltener Imbisslokal aus

    Pfeffer gehört auf die Pizza und nicht in einen Spray - wenn das die Menschen doch endlich einmal begreifen würden.

    Zur Diskussion
  • Messe-Chef übernimmt und vollzieht Kehrtwende

    Selten so einen unsympathischen Typen wie René Kamm gesehen. Ich weiss nicht, wie es solchen Meschen gelingt, 'nach oben' gespült zu werden - sein Beispiel zeigt mir nur, wie krank unser System offenbar geworden ist. Von mir aus sollte Herr Kamm lieber die Strasse wischen, falls er dazu überhaupt taugt. NB: Barack Obama ist dagegen ein Heiliger.

    Zur Diskussion
  • Messe Basel will ein neues Parkhaus bauen

    @Fritz Hochhuth: Vielen Dank für Ihre Aufklärungsarbeit. Ich habe mich gefragt, wie schnell dieser HdM-Klotz offenbar diskussionslos 'durchgewunken' worden ist, dass der alte Messe-Kopfbau (samt 'L'Escale' mit den wunderschönen alten Bäumen davor) einfach so verschwinden konnte. Vom einstigen offenen, luftigen Flair den Platzes ist nichts übriggeblieben, der Himmel ist verbaut - Sonnenuntergänge mit Sicht über den Claraplatz, den Rhein bis ins Grossbasel nun definitiv Vergangenheit. So, und jetzt soll auch noch das - in meinen Augen städtebaulich durchaus interessante, weil durchdachte - MUBA-Parkhaus verschwinden, mit seinen markanten Spiral-Auffahrten, der von aussen ablesbaren Funktionalität und seinen auf Menschenmass gebrachten Proportionen. Die Sicht von der Rosentalanlage her erinnert mich immer an das elegante dänische Bang-und-Olufsen-Design aus den 70ern. Im Rahmen dessen, was Parkhausdesign leisten kann, ein durchaus bemerkenswerter Bau, der seinen Zweck bestens erfüllt. Hier ist die Denkmalpflege gefordert, sonst haben wir - mit Ausnahme der Lonza-Hochhauses im Grossbasel - bald keine gelungenen architektonischen Zeitzeugen mehr aus den 70er-Jahren des 20. Jahrhunderts. NB: Liebe Grüne: Nein, ich habe kein Auto.

    Zur Diskussion