PL
  • Keine Termine mehr für Duelle

    Wenn der als Regierungsrat so weiter macht!? Da wähl ich lieber den andern.

    Zur Diskussion
  • Der gefährlichste Satz unserer Zeit

    Darbelley müsste mal wieder Max Frisch (Andorra) lesen: "Kein Andorraner hat etwas zu befürchten."

    Zur Diskussion
  • Mit der richtigen Dosis nach Zürich

    Was für ein Saukrach bei dieser BRÜLLENDEN (!) Hitze.

    Zur Diskussion
  • Baselbieter Regierung soll technische Bildung stärken

    Kaum zu glauben! Der gleiche Landrat, der mit dem Entlastungsrahmengesetz die Aufhebung der BVS 2 beschlossen hat, überweist nun eine Motion zur Stärkung der Ausbildung in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik, den sogenannten MINT-Fächern. Dabei bereitet gerade diese Berufsvorbereitende Schule (BVS 2) u.a. mit speziellen Klassen auf die Ausbildungen in den MINT Fächern vor! Verkehrte Welt oder was?

    Zur Diskussion
  • Fünfmal Ja zum Sparpaket

    Da sitzen sie nun, elegant gekleidet, mit unschuldigen Mienen und empfehlen uns fröhlich grinsend das Sparen. Z.B. der Herr Zwick, der mit seiner "verglunggten" Spitalplanung bereits Dutzende unserer Millionen in den Sand gesetzt hat. Oder der Herr Ballmer, nimmermüder Steuersenker, Beschützer der Wohlhabenden, langjährig erprobter Feind von Schule und LehrerInnen. Eine Baudirektorin, die weiter an der Hülftenschanz Millionen verbuddelt. Und der Erziehungsdirektor? Der lässt sich einfach so mir nichts dir nichts eine Schule, die BVS 2, wegstreichen. Und der Neue? Na ja… Bezahlt wird das alles vom Volk, d.h. von den Steuerzahlern und der Jugend. Bös wird das Erwachen, wenn wir feststellen, dass im Sparpaket eine Bombe steckt!

    Zur Diskussion
  • (Zu) früh gefreut: Morin schlägt zurück

    Super, Monsieur le Président! Und die BaZ muss sich ihre ständigen Seitenhiebe gegen den Stadtpräsidenten wohl besser überlegen.

    Zur Diskussion
  • Teile des Sparpaketes sind umstritten

    Da gibt es doch eine Schule im Kanton BL, die SekundarschülerInnen, die als sogenannte "Spätzünder" über den Willen und das Potenzial für anspruchsvolle Berufe verfügen, auf ihre Ausbildungen vorbereitet. Wer diese 2-jährige Berufsvorbereitende Schule (BVS 2) mit besonderen Angeboten im Bereich Informatik-Technik-Elektronik (ECDL), sowie Soziales und Fremdsprachen (Europäisches Sprachenportfolio in Englisch und Französisch) im Anschluss an die Sekundarstufe I besuchen kann, findet danach eine valable Anschlusslösung (rund 90% der AbgängerInnen). Diese Schule (BVS 2) soll nun im Rahmen des berüchtigten Sparpakets abgeschafft werden (die vorgesehene Amputation (einjähriges Brückenangebot) kann die gleichen Ziele nie erreichen). Bei einer Abschaffung der BVS 2 würden pro Jahr über 100 dringend benötigte, gut qualifizierte und motivierte Lernende der Wirtschaft vorenthalten. Oft wird behauptet, es handle sich um eine Schule ohne Anschluss. Ja sind denn anspruchsvolle Berufsausbildungen, wie z.B. Berufslehren, keine Anschlüsse an einen erweiterten Volksschulabschluss? Der Landrat hat ja vor gut zwei Jahren einstimmig (!) beschlossen, die DMS 2 unter der Bezeichnung „BVS 2” weiterzuführen. Im Rahmen des Sparpakets will nun die Regierung die Abschaffung erneut erzwingen. Dagegen müssten sich jetzt insbesondere Gewerbe und Industrie wehren, fehlen ihnen doch damit zusätzliche, dringend benötigte zukünftige TechnikerInnen und IngenieurInnen. Viele BVS 2-Abgängerinnen und Abgänger schaffen nämlich anschliessend eine Berufsmatur und gehören somit zu jenen leistungsfähigen Lehrlingen, nach denen Wirtschaft und Unternehmen händeringend suchen. http://www.gute-schule-baselland.ch/Kantonale_Initiativen/Initiative_BVS2.aspx

    Zur Diskussion
  • Mit leerem Portemonnaie im Kinosaal

    mit den Kindern natürlich!

    Zur Diskussion
  • Mit leerem Portemonnaie im Kinosaal

    Frau Gerig schreibt: "… geht meine Tochter gerne ins Kino, da schlägt sie ganz nach mir. Und dafür muss Frau Gerig noch bezahlen! "Zum Glück", schreibt sie weiter "habe ich nur eine Tochter, sage ich mir manchmal." Doch Spass beiseite. Im kult.kino gibt es den Eintritt mit der Abo-Karte für etwas über Fr. 13.- Und die Zauberlaterne-Vorstellungen (http://www.kultkino.ch/kultkino/besonderes/zauberlaterne) kosten noch weniger.

    Zur Diskussion
  • Bayern oder Freiburg? Hier werden Sie geholfen

    Hier werden Sie geholfen/ …der wird hier geholfen. Dem Manne (dem Herrn Raz) kann (noch) geholfen werden!

    Zur Diskussion