• Energiesteuer-Initiative: Jetzt und nicht am St.-Nimmerleins-Tag!

    Herr Martens Aber klar produziert ein Gutverdiener mehr MWST, er gibt ja mehr Geld aus, kauft sich teurere Autos, ein luxuriöseres Haus, reist teurer etc.

    Zur Diskussion
  • Energiesteuer-Initiative: Jetzt und nicht am St.-Nimmerleins-Tag!

    Diese Initiative ist kompletter Irrsinn und kann/wird hier nie funktionieren und sicherlich auch nicht angenommen werden. Das Pferd muss andersrum aufgezogen werden. Erstmals eine Solarpanelpflicht für alle Neubauten ab x m2 Dachfläche sowie Nachrüstpflicht für Hallen/Industriedächer. Bei kommenden Benzinpreisen von ca. 3Fr./L findet ein Riesentanktourismus ins Ausland statt, zudem verteuert sowas alle Produkte und Dienstleistungen und belastet auch den Mittelstand wieder.

    Zur Diskussion
  • Berliner Kiez-Aktivisten zu Besuch im Neuen Kino

    Ein Tipp an die Polizei - amsamstag Abend können die besetzten Häuser in Nadel widerstandslos geräumt werden.

    Zur Diskussion
  • Schweizer Geheimdienst überprüft Asylgesuche aus Risikoländern

    Und jihad Kämpfer mit CH Pass können auch einfach wieder einreisen. Unglaublich wie wir uns auf der Nase herumtanzen lassen, die Quittung wird folgen.

    Zur Diskussion
  • Fondueplausch am Lagerfeuer inmitten der Stadt

    Ganz schlechte Erfahrungen mit dem Baracca Zermatt. Im Dezember für 13 Personen wochentags reserviert, zwei wurden krank und man berechnete uns trotz gutem Konsum 65 CHF no Show fee für die fehlenden Gäste. Grosse Diskussionen mit dem Chef und zum Schluss nicht bezahlt. Das obwohl das Lokal nicht voll war. Da gehe ich nie mehr hin !

    Zur Diskussion
  • Verkehrskonzept Innenstadt: Ein sanfter Umbruch

    Die einen nennen es Verkehrskonzept, ich würde es eher als Blockade bezeichnen. Sicher ist es sinnvoll in der Innerstadt verkehrsberuhigte Zonen zu haben - so zum Beispiel den Barfüsserplatz, wie so man da seit Jahrzehnten Autofahren darf obwohl man nirgends hinkommt, ist mir schleierhaft. Aber andere Bereiche wie die mittlere Brücke, Clarastorasse bringen meiner Meinung nichts. Dies auch da ja Trams und vor allem Velos immer noch zugelassen sind. Dazu die Aufhebung der weissen Parkplätze und mangelhaftes PP Angebot überhaupt, nur Velos dürfen überall und gratis parkieren. Dies freut wieder mal die Detailhändler im angrenzenden Ausland und der Region. Die grossen Shopping-Centern bieten da überall massenweise, meist kostenlose Plätze an. Ich tue mir die Fahrt in die Stadt auch schon lange nicht mehr an - für was denn ?

    Zur Diskussion
  • Das grosse Geldautomatenmelken

    Mit der Posteingänge Karte sind Bezüge weltweit kostenlos wenn man das Plus set hat. Also zusammen mindestens 25'000 CHF bei postfinance. Geht in D, in Türkei, China und überall !

    Zur Diskussion
  • Sony prüft Veröffentlichung von Nordkorea-Satire auf anderem Weg

    Das wäre der richtige Weg, den Film sofort weltweit ins free tv und ein Konto einrichten wo man Sony dafür bezahlen kann, 10% der Einnahmen gehen direkt nach Nordkorea als humanitäre Hilfe. Eine Win-win Situation für alle.

    Zur Diskussion
  • Neue Krebstherapie bringt Hoffnung – aber auch Missverständnisse

    Personalisierte Medizin hilft vor allem dem Patienten. Er kann zwar leider bisher selten geheilt werden, jedoch wird seine Restlebenszeit wesentlich weniger leidensvoll. Während man früher im Spital unter chemotherapien litt mit all deren Nebenwirkungen, kann man heute noch würdevoll Leben. Es gibt halt nicht den Krebs, unter diesem Synonym gibt es hunderte verschiedene krebsartige Erkrankungen. Diese kommen heute hält zum Vorschein da wir A) die Diagnosemöglichkeiten haben und B) älter werden als von der Natur vorgesehen.

    Zur Diskussion
  • Plastikmüll auch in Schweizer Gewässern

    Man könnte grosse automatische Frachtschiffe mit Filteranlagen auf die Abfallteppiche loslassen. Solarbetrieben 23Stunden im Einsatz, ab und zu den Filterkuchen abholen und entsorgen. Und natürlich das absolute verbot von Zigaretten am Strand.

    Zur Diskussion