pp
  • Regierung bewilligt zwei zusätzliche Trommel-Abende

    herr boris weibel@ ich hasste und hasse alles was mit unserer und anderen ruhmreichen armeen, deren führern und liebhabern zusammenhängt, von tod- und elend bringenden flugis bis hin zu den ursprüngen der basler fasnacht. (vorsicht: von der volks mehrheit sind diese muntermacher heiss geliebt.) trotzdem verstehe ich nicht, warum auf ihre ideen keine taten folgen. vom „sollten“ und „müsste“ wird kein kind strahlende augen bekommen. so bleiben der jugend weiterhin von 3 bis 88 jahren die kriegsspielzeuge der erwachsenen erhalten.

    Zur Diskussion
  • Beim Thema Flüchtlinge hält sich die SP Schweiz zurück – jetzt werden die Basler aktiv

    werter herr cesna@ bitte zeigen sie in worten und taten etwas mehr achtung gegenüber menschen die nicht in ihr persönliches denksystem passen. danke.

    Zur Diskussion
  • Was macht einen guten Schweizer aus?

    cesna@ spitzfindige fragen? nein. antworten ja gerne, jedoch nur bei einer tasse kaffee.

    Zur Diskussion
  • Was macht einen guten Schweizer aus?

    sehr geehrter p@w. ein tages-zeitung leser und schreiberling kehrt seiner eu-heimat den rücken, verabschiedet sich von seiner königin aus der niederlande und reist in die schweiz. einen roten pass ergattert er sich dank guter führung nach ein paar jahren des wartens. Das, obwohl er weiss, dass seine neue heimat nicht der europäischen union beigetreten ist. nun versucht er mit grossen überzeugungsworten seine mitbewohner auf den weg zur eu tugend zu bekehren. vielleicht vergisst er bei solchem werken, dass in einer demokratie das recht der mehrheit herrscht. Wird er bei einer eventuellen kehrtwendung zur eu die neuen verlierer auch trösten, oder sich nur auf seinen triumpfes loorbeeren ausruhen. mir stellen sich bei all meiner liebe zur eu, beinahe die haare zu berge.

    Zur Diskussion
  • «Die Lage der Flüchtlinge ist dramatisch»

    ja ich will zur eu. da lernt man mauern und zäune zwischen den menschen aufzurichten. versprechen zu unterzeichnen und sie sofort wieder zu vergessen. zb. kohäsionsgelder von den kuhschweizern einzustecken. einen weiteren versuch, mit schlechten baustoffen ein 1000 jähriges reich aufzubauen,

    Zur Diskussion
  • Christian Degen wird neuer Chefredaktor der TagesWoche

    vielen dank für ihren beitrag. sie schreiben, was ich nicht in worte zu fassen vermag. einen frohen tag wünscht ihnen. peter

    Zur Diskussion
  • Strafuntersuchung gegen Polizeikommandant Lips gefordert

    herr boehlen@ es kommt drauf an, um wessen kaffee es sich handelt. doch vielleicht lieben sie es, wenn die polizei sie so behandelt. nun ja, dann viel spass.

    Zur Diskussion
  • Christian Degen wird neuer Chefredaktor der TagesWoche

    sehr geehrter herr hage, wenn dem so ist, mein herzliches beileid.

    Zur Diskussion
  • Christian Degen wird neuer Chefredaktor der TagesWoche

    sehr geehrter herr hage@warum immer blöcken und beleidigen?

    Zur Diskussion
  • Tödlicher Flugunfall in Dittingen: Piloten gaben keinen Anlass zu Zweifeln

    keine angst frau maya. unsere flugi- und lärmbefürworter halten ihre schützende hand über uns. und sonst stimmen wir halt das lied, nun danket alle gott... an.

    Zur Diskussion