P
  • G20: «Der Stadt Hamburg droht eine Verurteilung»

    Pascal R. hat in Hamburg offenbar nur wenige Demos gesehen! Nur in 1 von 10 Demos war die Stimmung total friedlich. Immer wieder haben es bunt gekleidete Anarchisten geschafft, sich in Demos einzuschleusen, kurzerhand schwarz umzuziehen und zu vermummen und Krawall zu machen. An einer Schülerdemo entschieden sich die jungen Leute zum Sitzenbleiben zu einem Kräftemessen mit der Polizei. Die Polizisten sind zu lasch vorgegangen gegen diese Jugendlichen. Die Verbotszone waren lokal meistens sehr gut bezeichnet; Dies hat P.R. offenbar nicht gehindert zusammen mit anderen zu demonstrieren. Ich habe gesehen wie junge Leute Einlass in Häusern erhielten und von Hausdächern herunter die Polizei mit Molotowcocktails beworfen hat. Oberhalb des Hafens wurden die Ordnungskräfte aus der Menge von friedfertigen Demonstranten heraus, von schwarz gekleideten Brandstiftern angegriffen. Die so genannt Friedfertigen haben, obwohl sie in der zehnfachen Überzahl gegenüber den Anarchos waren nichts unternommen, sondern bei jedem Wurf unterstützend gehe gejohlt. Friedliche Demonstranten hätten es an jeder Demonstration selber in der Hand gehabt, Gewalttäter unschädlich zu machen und den Gesetzeshütern zu übergeben. Warum haben sie anstattdessen die Gewalttäter beklatscht und verbal unterstützt?

    Zur Diskussion