q
  • Schweizer Biere mit Preisen überschüttet

    Naja, wenn ein Feldschlösschen Eve Litchi mit dem Gold Label ausgezeichnet wird und ein Unser Bier Amber "nur" eine Silber Auszeichnung bekommt, dann Frag ich mich was daran die ach so hervorragende Braukunst auszeichnet. Nun bei einem Award vom Schweizer Brauerei-Verband ist es natürlich nicht verwunderlich das möglichst viele Biere ausgezeichnet werden und das man den grossen Playern viele Awards zugestehen muss.

    Zur Diskussion
  • Neue Vorstösse zu einem alten Problem: Wohin mit den Kindern während den Schulferien?

    Das löst das Problem nicht in ihrer gänze, aber Jugendorganisationen wie die Pfadfinder machen jedes Jahr 2 Wochen Sommerlager, die sicher auch eine Entlastung für die Eltern darstellen, während die Kinder eine Wunderbare Zeit in der Natur verbringen dürfen.

    Zur Diskussion
  • An diesen vier Baustellen steht 2017 der Tramverkehr still

    Täusch ich mich oder wurde am Aeschengraben nicht schon vor 2-3 Jahren die Gleise erneuert und die Tramlinien für 6 Wochen während denn Schulferien übers Kirschgarten umgeleitet?

    Zur Diskussion
  • Der Schnitzelbangg, bei dem man leer schlucken musste

    Dr Fäldschnäggli Bangg ist übrigens eine Hommage an Kazim Akboga. Hier seine Original Video https://www.youtube.com/watch?v=ob0l82NNS28 Und eine Version für die Berliner Verkehrsbetriebe https://www.youtube.com/watch?v=xvcpy4WjZMs

    Zur Diskussion
  • Niederlage für die Parkplatz-Lobby im Grossen Rat

    Ich steh der Sache sehr kritisch gegenüber, vorallem die Argumentation das 69 öffentliche Einstellplätze gebaut wurden. Wenn ich mich richtig entsinne sind die Einstellplätze bei der neuen Kinderspitalüberbauung entstanden und können für 54'000.- Franken käuflich erworben werden. Wieviel Leute mal eben 54'000.- Franken für einen "öffentlichen" Einstellplatz bezahlen können weiss ich nicht, aber sicher nicht jeder. Auch find ich den Begriff "öffentliche" Einstellplätze nicht wirklich gerechtfertigt, da ja nicht jeder Zugang zu den Einstellplätzen hat.

    Zur Diskussion
  • Basel, die Hochhausstadt der Zukunft

    In dem Artikel fehlt noch das neue Forschungszentrum (ehemals Bau 74) der Roche, das gestaffelt 132, 72, 28 und 16 Meter hoch sein wird. Die beiden höchsten Gebäude des Komplexes sind mit 72 bzw. 132 Meter meiner Meinung nach erwähnenswert. In der Grafik der höchsten Gebäude von Basel sollte das 132 Meter Hochhaus sicher ergänzt werden, wird es doch das 4. Höchste Haus der Schweiz werden. Ansonsten toller Artikel und ich freu mich auf die Stadtentwicklung bezüglich Hochhäuser.

    Zur Diskussion
  • Novartis-Campus: Für den Apotheken-Besucher öffnen sich alle P(f)orten

    Schön dass mein Kommentar Beachtung fand :) Ich hoffe nur das jetzt nicht jeder der mal auf den Campus will diese "Methode" wählt, weil das nicht der Sinn der Sache ist. Für alle die den Campus besichtigen wollen gibt es ja tolle Führungen, wo man sehr wahrscheinlich mehr sehen kann als bei einem kurzen Spaziergang zur Apotheke ;)

    Zur Diskussion
  • Die Apotheker erobern das Quartier

    Die Apotheke auf dem Novartis Campus ist sehr wohl allen frei zugänglich. Gesetzlich muss jede Apotheke frei zugänglich sein. Wenn man zur Apotheke möchte kann man sich an der Porte melden und wird von einer Person abgeholt die einem begleitet ;)

    Zur Diskussion