q
  • SVP-Präsident Toni Brunner zieht rote Linie bei Asylreform

    "SVP-Präsident Toni Brunner zieht rote Linie bei Asylreform" dies war die Vorgabe des Besitzers. Der Grund weshalb sie das tut ist austauschbar. Gäbe es die unentgeltliche Rechtsvertretung nicht, hätten sie ihre Ablehnung an etwas anderem festgemacht.

    Zur Diskussion
  • Sonnenfinsternis 2015: So schön kann das Verschwinden der Sonne sein

    Fast wie mein erster Zeitraffer der Sonnefinsterniss. Hier noch ein Zweiter in fullHD www.youtube.com/watch?v=-4ThCwqBGvQ und eine Diashow in 4K www.youtube.com/watch?v=s5KKjtiN3Qw

    Zur Diskussion
  • Sonnenfinsternis 2015: So schön kann das Verschwinden der Sonne sein

    Ich habe das youtube.com/watch?v=kgQeX3GMpLY mehr mit Teleobjektiv kommt dann noch.

    Zur Diskussion
  • Mein Freund Jesus

    Beati pauperes spiritu.

    Zur Diskussion
  • Baden nur bis zur Grenze

    Die Visualisierung ist ein Beschiss. Sie entspricht etwa dem Sonnenstand im Hochsommer um 10 Uhr. Ab 14 Uhr wird der Uferweg der Hohen Mauern und der Bäume wegen komplett im Schatten sein, schaut man Richtung Rhein ziemlich genau Richtung Osten. Wie viele Sünneler und Schwimmer sich da vergnügen werden, wenn sie zusätzlich noch eine Busse riskieren, falls sie etwas abgetrieben werden?

    Zur Diskussion
  • Mit allen Mitteln für fünf Parkplätze

    "Was den Wählerinnen und Wähler auch noch zu denken geben sollte, ist das Resultat einer nicht repräsentativen Medien-Umfrage, ob die Gemeinde Riehen die Abstimmung manipuliert hat. Ergebnis : 75% JA zu 25 % NEIN bei einer Beteiligung 675. Teilnehmern." "Nicht repräsentative Medienumfragen" zu einem Bauchgefühl sind also Grundlage zu ihrem politischen Handeln und dem SVP? Wenn sie wissen wollen ob ein Hund beisst, das Medikament wirkt oder Fritz Meier ein guter Fussballer ist, dann fragen sie also nicht den, der sich damit auskennt und wägen die Fakten und Argumente, sondern wahllos ein paar Passanten und handeln dann nach deren Meinung? Was ist der Wissensgewinn aus ihrer Befragung zur Frage ob Abstimmungen tatsächlich manipuliert worden sind? Wie kommt denn jemand auf die Idee eine solche Frage zu stellen?

    Zur Diskussion
  • Mit allen Mitteln für fünf Parkplätze

    Machen sie sich nicht die Mühe einem KE Wo /mary bader/schaub zu antworten und glauben sie nicht solche Leute seien an einer Diskussion interessiert. Ihm geht es nur darum zu "trollen". Ich weiss mein Kommentar ist themenfremd aber die Redaktion ist besser beraten solche Schreiber zu blockieren, denn sie verleiden den Interessierten die Teilnahme an der Community, welcher ja ein wichtiger Bestandteil der Tageswoche sein soll. Diesen Herrn unter immer neuen Namen zu erkennen ist eigentlich nicht so schwierig. Es ist das letzte Mal, dass er die Aufmerksamkeit um die er so sehr buhlt von mir bekommt. Der Entzug derselbigen ist das einzige was gegen diese armen Kerle wirkt.

    Zur Diskussion
  • Klimawandel trifft laut Weltklimabericht bereits alle Kontinente

    Die Frau, die in diesem Video kommentiert kann ihnen sicher bei allen Fragen weiterhelfen. https://www.youtube.com/watch?v=_c6HsiixFS8 Ihr Vorschlag, dass die Tageswoche solche Themen vertieft (aber richtig vertieft, mit Wissenschaftlern vom Fach, denen die Zeit und der Platz gegeben wird die Zusammenhänge zu erklären und darzulegen) aufnimmt und in einer Serie sich der wissenschaftliche Bildung seiner Leser annimmt finde ich übrigens hervorragend. Themen könnten sein: - Klimawandel / Naturwissenschaften - Politik - Religion - Medien - Rassismus - Wirtschaft Leider ist diese Aufgabe wohl zu gross. Vielleicht findet sie sie ja Fachkräfte die freiwillig aus ihrem Spezialgebiet erzählen.

    Zur Diskussion
  • Klimawandel trifft laut Weltklimabericht bereits alle Kontinente

    Ganz klar sind wir nicht der selben Meinung bezüglich der Klimaerwärmung der letzten Jahre. Das wissen sie auch und deshalb kann man ihre Kommentare getrost als pure Provokation abtun. Da ist gar keine Substanz bei ihnen zu finden und darum möchten sie jetzt das Thema wechseln. Dies Szenarien habe ich genügend oft durchgespielt. Sie dienen bloss der Verbreitung falschen Aussagen und laufen immer gleich ab. Sie sind langweilig.

    Zur Diskussion
  • Russland stellt Ermittlungen gegen Greenpeace-Aktivisten ein

    … er kommt doch mit der Eisenbahn zurück in die Schweiz und fährt dann mit der Tram nach Hause und nicht mit dem SUV. Um was haben sie schon wieder gewettet? Die Menge an Hassgefühlen, die sie gegen jemanden entwickeln können, der nichts gegen sie persönlich getan hat, jemanden, der einzig für seine Überzeugung einsteht, sind sehr sonderbar.

    Zur Diskussion