R
  • Dürr zu Polizei-Teslas: «Es sind Fehler passiert»

    Fakten werden zwar geflissentlich ignoriert.... Nichtsdesdotrotz: Ein Tesla Model X und ein Ford Fiesta SFE Ecoboost im Vergleich: Auf 175’000 Kilometern verursacht das 2-Tonnen-Monster von Tesla 35 Tonnen CO2, Herstellung inklusive. Der Ford kommt auf 39 Tonnen. (http://www.manager-magazin.de/unternehmen/autoindustrie/tesla-laut-elektroauto-oekobilanz-sauberer-als-ford-fiesta-a-1177177.html) Aber keine Sorge Streugut, irgendwann fahren wir wieder in Pferdekutschen....

    Zur Diskussion
  • E-Bike-Mieter überfordern Landgemeinden

    Vlt. sollte ich auch beginnen die Polizei zu rufen wenn (insbesondere bei FCB Matches) im Gundeli wieder soviele BL Autos ausserhalb der markierten Parkflächen stehen... Es könnte sich ja um gestohlene Autos handeln.... Nicht regelkonform parkiert sind sie allemal!

    Zur Diskussion
  • Der Uni-Sparhammer trifft erste Fächer

    Ich hoffe mal für die Gesellschaft sie sind keine Arbeitgeber..... Vielleicht waren sie mal einer der inzwischen von der Realität überrollt wurde... Tja....

    Zur Diskussion
  • Erneuter Dämpfer für längere Öffnungszeiten

    Ach herrjeh, die Ewiggestrigen wieder einmal... Nur mal ein Gedankenanstoss. Unser Feierabend verschiebt sich immer weiter nach hinten. Studenten haben teilweise bis 20 Uhr Vorlesungen, das letzte Meeting endet in Zürich um 19 Uhr. Muss man dann noch eine längere Strecke nach Hause pendeln, ist man vor neun oft nicht zuhause. Der Blick in den Kühlschrank ist dann erschreckend: Absolute Leere. Jetzt noch schnell zum Supermarkt einkaufen. Oder eben auch nicht. Die Ladungsöffnungszeiten reichen heute nicht aus. Keine Chance mehr den Magen zu füllen. Aus der Not heraus wird dann zu übriggeblieben Keksen oder Chips gegriffen. Und genau das wird ja dann auch angeprangert. Man soll sich doch ausgewogen ernähren.

    Zur Diskussion
  • Basler Gericht stoppt Riehener Internethetzer

    Bitte? " Wieso muss man denn gleich den Ausweis abgeben wenn man mal grenzwertig schnell oder betrunken fährt... da braucht es doch keinen Richer - andere rasen ja auch ungestraft.... " Merken sie selber, ne?

    Zur Diskussion
  • «Grosse Vorteile» – Darum will die Polizei sieben Teslas kaufen

    Ach, hier sind ja alle so Mündig und Informiert (alles verlässliche Informationen aus ihrer eigenen Bubble) und plappern brav die Propaganda nach welche ihnen die Industrie und Politik vorgibt.... Um euch das Thema jetzt noch etwas komplexer zu machen... Ihr müsst auch die Energie zur Herstellung von Benzin mitrechnen. Wenn man bei e-Autos den Verbrauch ab Stromherstellung rechnet, dann bitte so fair sein und die Energie zur Benzin-Herstellung berücksichtigen! Das DOE (Department Of Energy) wurde 2009 gefragt: "Wie viel Energie wird verwendet, um ein Liter Benzin herzustellen?" Antwort: "6 kWh pro Gallone" (=1,585 kWh pro Liter) Ein Golf braucht demnach pro 100km: 7,93 Liter + 12,5kWh Strom = 82 kWh Gesamtverbrauch. Nur mit dem Strom eingesparten Strom wegen "Nicht hergestelltem Benzin" --> fährt ein BMW i3 = 78km --> fährt ein Tesla Roadster = 66km Mit dem Gesamtverbrauch kommen diese so weit: --> BMW i3 = 512km --> Tesla Roadster = 431km Berechnungsgrundlagen: 1 Liter Benzin = 8,76kWh Heizwert Verbrauch ab Steckdose pro 100km BMW i3 : ~16 kWh Verbrauch ab Steckdose pro 100km Tesla Roadster : ~19 kWh Und abgesehen davon, Wenn man realisiert wie viel für die "alte Automobilindustrie" auf dem Spiel steht... dann versteht man auch die heftigen Reaktionen dieser Industrie... doch das war damals bei der Kutschenindustrie nicht anders wo schon Gottlieb Daimler sagte: "Die weltweite Nachfrage nach Kraftfahrzeugen wird 1.000.000 nicht überschreiten – allein schon aus Mangel an verfügbaren Chauffeuren"

    Zur Diskussion
  • Ein Drittel der Baselbieter Erwerbstätigen pendelt nach Basel-Stadt

    Natürlich dürft ihr auch die Initiative ergreifen.... und euch Aussperren.... Vielleicht ist es an der Zeit für eine neue "Regeneration" - Und so wie die Zeichen stehen im BL wäre BL ja ein würdiger, konservativer Nachfolger für BS in einem neuen Sarnerbund ...

    Zur Diskussion
  • Ein Drittel der Baselbieter Erwerbstätigen pendelt nach Basel-Stadt

    Voila, jetzt haben wir es schwarz auf weiss.... --> DAS BOOT IST VOLL <-- Es wird nun endlich Zeit dass die Politik handelt und die Grenzen schliesst für diese Randbasler... diese Infrastrukturschmarotzer.... im Minimum braucht es ein striktes Roadpricing für BL Schilder... ...oder wir annektieren einige der Lukrativen Randbasler-Pendlerhochburgen, damit sie wenigsten ihren Anteil an die Infrastruktur bezahlen....

    Zur Diskussion
  • Zigi aus! Am 1. Februar tritt das Rauchverbot am Bahnhof SBB in Kraft

    Auf's Gleis schubsen?

    Zur Diskussion
  • «Jetzt wirds noch provinzieller» – Eymann keilt gegen Baselland

    Was ich nicht verstehe, wie es die zentrale Fuehrung der SVP versteht ihre Lakeien dauernd so zu Manipulieren dass sie komplett hoerig alles umsetzen ohne sich selber eine Meinung zu bilden.... Und katastrophalerweise das wichtigste Gut unserer Gesellschaft zugrunde richten wollen... Wissen-Lernen-Forschen-Philosophieren... und das alles nur um die eigene Macht zu erhalten ?

    Zur Diskussion