RR
  • «Passivrauchen schadet nicht»

    Offenbar ist es vielen Leuten entgangen, dass mit dieser Initiative nicht noch mehr reguliert werden soll, sondern dass viele kantonal unterschiedliche Regelungen durch eine einheitliche Regelung in der ganzen Schweiz ersetzt werden soll. Alle Arbeitnehmenden, auch im Service, sollen in der ganzen Schweiz den gleichen Schutz geniessen. Das ist nicht strenger, als was wir in Basel und in der Westschweiz bereits haben. Wir müssen also nicht mehr über die selbstverständlich längst erwiesene Schädlichkeit diskutieren, (Auch die bemühte Frage um die Einzelarbeitsplätze ist bereits gemäss Arbeitsgesetz geregelt, sofern es nicht das Servicepersonal betrifft.) Stimmen wir also für ein gleiches Gesetz in der ganzen Schweiz, gleicher Schutz für alle Serviceangestellte und gleich lange Spiesse für alle Wirte.

    Zur Diskussion