• Fahrassistenzsysteme machen laut VCS zweite Gotthardröhre unnötig

    Wer nur einmal mit dem Zug an den Autoschlangen auf der Nord- oder Südseite des Gotthards vorbeigefahren ist, versteht sofort, dass das Volk für dumm verkauft wird, wenn ihm suggeriert wird, dass dem Druck, die beiden Röhren zweispurig zu befahren, standgehalten werden kann. Verankerung in der Verfassung hin oder her...

    Zur Diskussion
  • Lastvelos sind aus der Innenstadt verbannt

    @Josef Meyer: Sie sprechen hier ein bisschen diskriminierend über Menschen, welche vielleicht aufgrund einer Krankheit oder eines Unfalls nicht mehr auf einem "normalen" Velo unterwegs sein können. Es ist auf jeden Fall besser, dass sie sich auf einem Dreiradvelo ökologisch fortbewegen können, als ein Auto benutzen zu müssen.

    Zur Diskussion
  • Das Baselbiet muss sparen – und darum geht es

    Dass ein Gesetz je nach Bedarf und Gutdünken einfach mal schnell geändert werden kann, wenn es einem nicht passt, ist doch sehr bedenklich. Ist dies die neue Art der Politik, mit Problemen umzugehen?

    Zur Diskussion
  • Baselland will Theatersubventionen drastisch kürzen

    Eigentlich gehöre ich nicht zu jenen, welche immer sofort nach Strafmassnahmen schreien. Aber irgendwie drängt sich mir bei diesem Bericht der Begriff Schmarotzertum auf. Statt immer nur zu sparen und dies auf dem Buckel eines anderen Kantons respektive dessen Institutionen, welche aber selber rege genutzt werden, müsste man eventuell einmal darüber nachdenken, wie man mehr Geld in die Kassen bekommt. Der Ruf nach teureren Billetten für Baselbieter wird lauter werden und auch ich werde ihm nicht vollständig ablehnend gegenüberstehen. Das schreibe ich als jemand, der im Baselbiet aufgewachsen ist, nun aber in der Stadt wohnt.

    Zur Diskussion
  • Shell nimmt Hürde für umstrittenes Förderprojekt in der Arktis

    Gut abgewogene Risiken will heissen, wir verdienen so viel, dass wir uns nach einem Unfall eine PR-Aktion zum Verniedlichen leisten können.

    Zur Diskussion
  • Indigene Völker Alaskas und Hawaiis wollen Selbstbestimmung

    Danke für diesen Beitrag - und danke an Pakistan, dass sie dieses Thema in die UNO tragen. Ich finde es wichtig, einmal auch von der Unterdrückung und Diskriminierung der Urbevölkerung oder First Nations der USA - und auch Kanadas - zu berichten. Neben der immer wieder einmal thematisierten Diskriminierung der schwarzen Bevölkerung in den USA gibt es eine nicht minder starke Ungleichbehandlung der First Nations, welche allzu gerne vergessen geht. Indianerromantik das war einmal...

    Zur Diskussion
  • Indigene Völker Alaskas und Hawaiis wollen Selbstbestimmung

    @s chröttli - Indianerromantik im Sinne der verklärenden Sicht, die in unseren Breiten vorherrscht. Karl May etc... Dass die USA und Kanada mit den First Nations von Beginn weg unzimperlich umgegangen sind - und es heute noch tun - ist mir sehr wohl bewusst.

    Zur Diskussion
  • Ein Wochenende durch die Augen eines Buntbarsches

    Winter im Sommer, interessant... ;-)

    Zur Diskussion
  • Basler Fans in Zürich: Ganz schön sachlich

    Scheinbar ist es leider wirklich so, dass man von Fussball-Fans nur dann etwas hört, wenn sie negativ auffallen - und dass sich dieses Bild dadurch als Erstes aufdrängt, wenn man vom Spiel Basel-Zürich hört. Auch mir ging es gestern so, ich habe Ausschreitungen bereits erwartet und möchte mich hiermit bei den FCB- (und auch FCZ-) Fans entschuldigen. Schön, dass wenigstens die TagesWoche über das Nicht-Ereignis schreibt - bis jetzt habe ich noch keinen anderen Artikel diesbezüglich gesehen.

    Zur Diskussion
  • Der letzte Sargnagel für das alte AKW?

    Der letzte Sargnagel für Fessenheim wird leider wohl auch der Sargnagel für die gesamte Region sein...

    Zur Diskussion