RB
  • «Es war ein weiter Weg vom Iran bis nach Sissach»

    Wollen Sie eigentlich nur ihre eigene negative Meinung zu Flüchtlingen bestätigen oder sind sie auch bereit, zu lesen und zu erfassen, was in diesem Artikel steht. Es ist ein Wahnsinn was dieser junge Mann, noch ein Kind - auf der Flucht durchgemacht hat und er wird sich noch mehr integrieren. Ich kenne einen Albaner, der perfekt Schweizerdeutsch spricht, sich völlig integriert hat, hier seinem Beruf nachgeht - wie irgendjemand, der das Glück !!!! hatte, hier geboren zu werden und aufwachsen zu dürfen, auch in aller Schweizer Bünzligkeit !!! Aber diese unsere eigenen Schweizer Bünzlis, die sind manchmal schräger als eben so ein "Ausländer" der nichts anderes will, als sein eigenes Leben zu retten!! Und es schafft!!

    Zur Diskussion
  • Hände weg von den Tauben!

    Muss das sein - Aufforderung zur Straftat?? DAS wird ganz sicher die Plage nicht eindämmen. Das Ansprechen von Personen, die gerade am Füttern sind - und ihren Kindern dies zeigen wollen - braucht etwas mehr Mut. Ebenfalls das Abhalten von Kindern, die Tauben nachjagen oder sie treten wollen. Solches kann man jeden Tag am Claraplatz beobachten, zum Beispiel einer der Hotspots. Die Reaktionen der Betroffenen sind fast immer verständnislos, was ich beschämend finde. Diese Vögel haben ein Lebensrecht. Sie würden verschwinden, wenn sie nicht gefüttert würden!

    Zur Diskussion
  • Wer glotzt denn noch TV? Heute schauen wir Facebook

    Ich schliesse mich gerne dem Vorredner an!!

    Zur Diskussion
  • Basel ist das Schweizer Mekka der Konfessionslosen

    ....und hatte Vorrang!!

    Zur Diskussion
  • Basel ist das Schweizer Mekka der Konfessionslosen

    So simpel wie es Roger Thiriet darstellt, ist es nicht, sich von der Kirche zu trennen. In meinem Fall war es so, dass ich ein Stundungsgesuch an die Kirche sandte und als Antwort einen Zahlungsbefehl bekam. Das fand ich "too much"! Und habe dann den Austritt beantragt und durchgesetzt. Ja - man könnte mit diesem Betrag, den man abliefern sollte, Ferien machen. Aber ich hatte meine Kinder durch die Ausbildung zu bringen - und das war nicht einfach!!

    Zur Diskussion