RS
  • Marcel Koller übernimmt – der FC Basel findet den Gegenentwurf zu Wicky

    «Wicky ist vom Spieler in der eigenen Nachwuchsabteilung zum Trainer der ersten Mannschaft gereift.» — echt jetzt, Wicky war Junior beim FCB? Ich dachte immer, er habe seine fussballerische Karriere in Sion begonnen… ;-)

    Zur Diskussion
  • Ein Spektakelspieler mit zwei Seiten – Einzelkritik nach dem Basler Sieg in Moskau

    Nicht das Zuspiel war «von etwas ausserhalb des Strafraums» erfolgt, sondern die Schussabgabe. Ist also kein Fehler, sondern eine semantisch-taktische Rafinesse ;-) (Zu diesen gehört auch, den Schuss in die rechte Torhüterecke als «tiefe linke untere Ecke» zu bezeichnen – alles nur eine Frage des Standpunkts. Zudem war es kein Zuspiel, sondern ein Prellball. So oder so aber ein grossartiger Abend. Dangge!)

    Zur Diskussion
  • Neue Qualitäten und ein neuer Torschütze

    Hat Elyounoussi tatsächlich von einer Schande gesprochen? Ich fürchte, ihr legt ihm da zu starke Worte in den Mund… Auf Englisch hiesse das nämlich «it's a disgrace». Aber wahrscheinlich hat er nur «it's a shame» oder «it's a pity» gesagt -- was auf Deutsch «es ist schade» hiesse. Was so ein kleines N nicht alles ausmachen kann… ;-)

    Zur Diskussion
  • Thorsten Fink: «Es gibt Kontakt, aber es ist nichts entschieden»

    hehe… ja, die «exklusive Vermutung» ist mir auch aufgefallen. Das ist mal ein Primeur! :-D

    Zur Diskussion
  • Davide Callà: «Es gibt nichts Grösseres als den FC Basel»

    …ähm… müsste das nicht «Es gibt nichts Grösseres als den FC Basel» heissen? (Ich weiss, der Calla hat eine Winterthurer Zürischnure, aber beim Transkribieren ins Hochdeutsche sollte man ihm trotzdem keine solchen Böcke unterjubeln ;-) Sonst heisst es noch, der Davide sei ein typischer Fussballer ohne Bildung…)

    Zur Diskussion
  • So trainiert und logiert der FCB unter der Sonne des Südens

    Was für die einen früh, ist für die anderen spät :-)

    Zur Diskussion
  • Wie die Titel-Portfolios der Basler wachsen und wachsen und wachsen

    Samuels Palmares umfasst 20 Titel -- den italienischen Cup hat er drei Mal gewonnen (2006, 2010, 2011), zudem wurde er 2010 auch noch Klub-Weltmeister. Nur den Uhrencup hat er bislang noch nicht auf der Liste… ;-)

    Zur Diskussion
  • Abgebrüht und aufgeblüht – die Einzelkritik zum Sieg gegen St. Gallen

    Hoegh kommt meiner Meinung nach eindeutig zu schlecht weg; sein Auftritt war zumindest genügend – lieber spediert der Verteidiger den Ball ins Out, anstatt ihn spielerisch zu verlieren und dann wegen der hoch stehenden Aussenverteidiger ausgekontert zu werden… (Zudem hat er den einen oder anderen schönen langen Diagonalpass gespielt. Und den einen oder anderen weniger schönen.)

    Zur Diskussion
  • Ein umgebauter, sehr solider FCB lässt im Tessin nichts anbrennen

    Ich bin nicht einverstanden mit der Beobachtung, Elneny habe den Ball mehr ins Tor gestolpert denn geschossen – ich war im Gegenteil erstaunt, dass er die Nerven und die Übersicht hatte, sich zuerst zu drehen und dann erst zu schiessen. Ohne die Drehung hätte er den Ball nicht ins Tor gebracht. Bloss seine Weitschüsse… das Tor in Meyrin hat ihn wohl in seiner Selbsteinschätzung als Weitschusstalent bestätigt ;-)

    Zur Diskussion
  • Der FCB trifft schon wieder auf Maccabi Tel Aviv

    Hoffentlich hat Maccabi nicht schon wieder einen ehemaligen CL-Sieger als Trainer, der unserem Präsidenten Eindruck macht. Wir wissen ja, was dabei herauskommt… ;-)

    Zur Diskussion