RS
  • Das sind Basels neue Kultur-Chefinnen

    Sonja Kuhn ist die Ehefrau des Katonsbaumeisters Eberhard. Das Ehepaar "beackerst" somit die Felder Architektur und Kultur in Basel.

    Zur Diskussion
  • Das sind Basels neue Kultur-Chefinnen

    Ein Ehepaar auf zwei Chefposten im kleinen Kanton Basel-Stadt - dies ist ein No-Go

    Zur Diskussion
  • Buser will in der Stadtbildkommission bei Abbrüchen streng hinschauen

    Nun, Sie machen bei Ihrer Rechnung den Fehler, dass Sie den Wert des "abzureissenden" Hauses weder kulturell noch finanziell berücksichtigen,. Sie wiederholen einfach die Mantra: Die SBK sei Verhinderer, ohne auch nur den geringsten Beweis für diese Behauptung vorzulegen.........

    Zur Diskussion
  • Buser will in der Stadtbildkommission bei Abbrüchen streng hinschauen

    Die SBK ist mit dafür verantwortlich, dass Basel ein Ort für gute Architektur in einem guten Stadtbild ist. Der Gegensatz dazu bildet ein SP-Grossrat und wildgewordener Kleingeist, der mit allen Mitteln versucht, eine ihm resp. seiner Genossenschaft von der SBK auferlegte Verbesserung einer Fassade, zu rächen. Kritische Geister sind mir immer willkommen, Kleingeister hingegen nicht.

    Zur Diskussion
  • Basel-Stadt kauft Rosental-Areal beim Badischen Bahnhof

    Lieber Herr Heinmgartner Die Bodenpreise sind in den vergangenen 20 Jahr gestiegen. Und der Verkäufer, ein englischer Spekulant in Gibraltar beheimatet, hat mit dem Verkauf sicherlich keinen Verlust hingenommen. Gewinn heisst in diesem Fall: heutiger Verkaufspreis zur ehemaligen Investition von vor 20 Jahren und laufende Investitionen der 20 Jahre, ganz gewiss eine positive Zahl.

    Zur Diskussion
  • Basel-Stadt kauft Rosental-Areal beim Badischen Bahnhof

    Endlich, muss man sagen. Als Novartis entstand, hätte Basel diese Areal schon damals kaufen sollen. Die Gelegenheit wurde verpasst. Städtebauliche Möglichkeiten hätten sich eröffnet. Doch Ueli Vischers Finanzdepartement winkte ab, es mangelte an Courage. Heute muss viel mehr Geld aufgewendet werden, als damals.....

    Zur Diskussion
  • Gruben und Gerüste – eine Baustellenrundfahrt durch Basel in Bildern

    Diese PR-Deutsch beim Bâloise-Neubau ist mehr als ärgerlich, es ist einfach doof

    Zur Diskussion
  • Harte Strafen gegen Blatter und Platini

    Eine harte Strafe ist dies nicht, für einen 79-Jährigen, der eigentlich schon seit Jahren pensioniert gehört.

    Zur Diskussion
  • Reale Demokratie: Was nicht ist, nie war, aber werden könnte

    Leider ist Herrn Andreas Gross demselben Fehler unterlegen, wie vielen vor ihm, auch die BaZ. Der Basler Grosse Rat hat in der Folge der missgünstigen Argumente des Basler Tiefbauamtes und des damaligen Basler Baudirektors sich gegen das Calatrava-Projekt entschieden. Das Basler Stimmvolk hat einzig über die Finanzierung des hässlichen Bischoff/Rüegg-Projekts an der Urne entscheiden dürfen. Tatsächlich hat diese Brücke dann mehr gekostet, als das Calatrava-Projekt.

    Zur Diskussion
  • Der trotzige Sieg des Imperators Djokovic

    Imperator - was für ein sprachliche Übertreibung für einen Sportler und falscher Vergleich. Da steht doch kein Reich hinter ihm, sondern er hat einen der wichtigsten Tennismatches gewonnen und damit viel verdient. Dies ist alles. Kein Deut mehr.

    Zur Diskussion