• «Taizé» ist los – und so anders als ein «Praise Camp»

    Da könnten sich ja die FCB Fans ein Beispiel nehmen...

    Zur Diskussion
  • Der FCB und der Transfermarkt: «Es gibt Grenzen, aber die sind enorm hoch»

    Eigentlich geht es im Fussball viel mehr ums Geld als um Sport

    Zur Diskussion
  • Basel schafft Wissen – eine Artikelserie zu Forschern und ihren Projekten

    Danke für die sehr informative Endjahresdoppelnummer Ich habe sie mit grossem Interesse gelesen und ich glaube kaum, dass die Uninörgler nur im entferntesten eine Idee haben, was hier alles passiert, auf welch hohem Niveau sich die Wissenschaft in Basel und auch speziell die der Uni befindet. Es ist traurig mit ansehen zu müssen wie man solche Projekte durch durch Unwissenheit, Starrsinn und Überheblichkeit, im besten Fall, gefährdet werden. Frohe Fest und/oder Freitage. Ich freue mich auf die nächsten solchen hochstehenden Ausgaben.

    Zur Diskussion
  • Unispital wehrt sich gegen ungeheuerliche Vorwürfe

    Kann eigentlich eine Zeitung oder besser gesagt ein Hetzblatt alles schreiben ohne irgenwelche Konsequenzen? Ich frage mich was der Grund ist dass man Geld ausgibt für solch ein Blatt und wer das (noch) tut?

    Zur Diskussion
  • Warum schicken Sie Ihre Kinder nicht in die Schule, Herr Stern?

    Beiträge wie dieser machen die Tawo so lesenswert. Danke

    Zur Diskussion
  • Klimagipfel: «Es ist schockierend, dass Fliegen nicht besteuert wird»

    Es wäre viel ehrlicher von uns Menschen zuzugeben dass wir es nicht schaffen und vor allem auch nicht WOLLEN den Klimawandel zu stoppen. Die Handvoll Menschen, die bereit dazu sind oder wären ist ein Tropfen auf den heissen Stein und bringt zuwenig. Kaum jemand ist bereit wegen dem Klimawandel auf seinen motorisierten Untersatz, auf die Fliegerei, auf alle sogenannten schönen Errungenschaften zu verzichten.

    Zur Diskussion
  • Unser Feind, die Deadline – wie Sie uns helfen können

    So leid es mir tut, aber wenn ich die bisherigen Kommentare lese, werden wir bald nur noch mit der BaZ und der Bz in der Stadt bedient. Offensichtlich stört sich kaum jemand daran. Vermutlich werden wir erst dann merken was (und ob) uns an der TW etwas verloren geht. Die derzeitige Schnäppchenmentalität sagt uns, dass 40-50 Rappen pro Tag schlicht das Budget sprengen. Schade aber leider ist es so.

    Zur Diskussion
  • «Ich muss in der ganzen Breite noch in das Amt hineinwachsen»

    Ich staune immer wieder über die Fähigkeiten von Menschen zwischen den Zeilen zu lesen. Dass Herr Ott der neue starke Mann sein wird und Frau Ackermann nichts mehr zu sagen hat, da sie ja auch keine Führungsqualitäten hat. Dem Mann gibt man auch grad noch einen selbstverständlich gut gemeinten und professionellen Tip. Sie soll den Rücktritt einreichen...

    Zur Diskussion
  • Basel kürzt Sozialhilfe für vorläufig Aufgenommene um ein Fünftel

    Ja irgenwo muss das Geld für die neuen Armi Flugzeuge, die olympischen Spiele, für die Senkung der Unternehmenssteuern etc. ja eingespart werden. Seit eh und je spart man das bei den Leuten denen es besch.... geht und sich nicht wehren können.

    Zur Diskussion
  • Kinder unter Dauerdruck – der Leistungswahn an Basler Schulen

    Kinderarbeit ist verboten, aber Kinder zu Wirtschafts Sklaven zu erziehen nicht. Auuch nser aller Wirtschaftsmodell will irgendwann kollapsen

    Zur Diskussion