sc
  • Basel-Stadt muss mehr zahlen, Baselland bekommt weniger

    der stolze ländler freimarkt (strassen)bauer*, lässt sich die alimente für die gemeinsamen kultur- & bildungskinder sowieso schon von der stadt auszahlen ... da kommt’s auf die paar rappen ausgleichszuschuss auch nicht mehr an. *für die freiheitsliebenden fdp- & svp-bauern die subventionen pro kuh gerne vom bund. jo ämmel.

    Zur Diskussion
  • Das bewegt Basel am Montag

    unlimited ... zeitgleich musste leonardo dicarpaccio schinz auch noch seinen helgen (picasso) wieder weiterreichen – so ein abstruser geldwäschevorwurf wegen dem malaysischen tropenholzrahmen. total peppig.

    Zur Diskussion
  • Wo ist denn das «Gefahrenpotenzial» am Elsässerrheinweg?

    @cesna weiss nicht, was Sie haben: das gefahrenpotenzial am elsässerrheinweg erreicht vermutlich doch nicht gar zu apokalyptische dimensionen – ist doch gut. und überhaupt: das wetter auch ;-) («laufen dem windei hinterher» ... glaub jetzt eher nicht, dass der angesprochene grossrat diese bezeichnung speziell zu würdigen weiss)

    Zur Diskussion
  • Warum wir alle wirklich jeden Velofahrer lieben müssen

    @esther ;-) ;-) herrlich. schon vergessen: Sie sind mir noch ein auswärzessen schwach (spaghettiwestern). aus geg. anlass: bei fuss! Ihr glorreicher halunke

    Zur Diskussion
  • Comedy-Show veralbert Trump mit Twitter-Ausstellung in New York

    #noch nie wurde eine präsidenten-bibliothek so gut besucht wie meine! (©ikeatrump-design©)

    Zur Diskussion
  • Kein Mädchen wird gezwungen, «Ronja Räubertochter» zu lesen

    @esther könnte so sein – auch wie «abcdef... meint etwas vorsichtig formuliert, damit Sie nicht wieder stellvertretend haue abbekommen von den (g)eiferern in natürlicher missionarsstellung ;-)

    Zur Diskussion
  • Trump dreht mal eben die Zeit zurück

    die vermutung liegt nahe: bei der entgrenzten erdölförderung wurde auch dieses spezielle fossil zu was grösserem raffiniert – ich hoffe immer noch: versehentlich.

    Zur Diskussion
  • Das etwas andere Kunst-Tagebuch: Tag 4

    @stucki da schliesse ich mich gerne an: eine wunderbare rubrik. wie Sie ja erwähnen: 99.9% des cashflows ereignet sich anderswo – insofern serviert die erfahrbare umgebung halt den gerngesehenen peterli dran. dennoch: ich mag’s, wenn die schreibende zunft antritt gegen den bildertsunami (und mit richtig raffiniertem instrumentarium)

    Zur Diskussion
  • Was läuft falsch an der Art Basel?

    @melony Sie dürfen das positiv sehen: basel schafft wertvolle tagesstrukturen im geschützten rahmen für die wohlstandsverwahrlosten weltweit. (eine favela für die anonymen numismatiker)

    Zur Diskussion
  • Katar kauft US-Kampfflugzeuge für zwölf Milliarden Dollar

    «katharsische vermittlung» à l’américaine (herzhaft auftrumpen)

    Zur Diskussion