sl
  • Dernière im Joggeli: Ein Abend der Emotionen und der Rekorde

    Anzahl Titel, Cupsiege, ewige Tabelle, hintereinander ungeschlagen, hintereinander ohne Gegentor, hintereinander immer mindestens ein Tor...der FCB hält gerade KEINE Rekorde... ...stimmt nicht ganz, Anzahl Siege und Heimungeschlagenheit hintereinander sowie Startrekord. Immerhin ist der Schweizer Fussball ja etwas älter als Supi League.

    Zur Diskussion
  • Ein Weekend im Shoppingcenter Stücki

    Wohl eine Art Abrechnung mit der Konsumgesellschaft und weniger ein Artikel über das Stücki. Schadenfreude finde ich aber einen etwas gar billigen Ratgeber. Wobei auch dieser Artikel wieder ins Beuteschema der TagesWoche passt. Eine Zeitung gegen den Materialismus. Wenn man schon bei einem Flop ist und SELBER spotten müsste, könnte man ja auch... Auch kommerzielle Totgeburten waren übrigens mal von Idealismus und Hoffnung getragen

    Zur Diskussion
  • Die Geschichte des ersten Kultkinos

    Das Pornokino war übrigens das Club. Als das Clara "Porno" spielte, war das noch eher Sexfilm. Interessant, dass dieser Satz in der Printausgabe fehlt. Geil an diesem Artikel, dass er weniger vom Camera, sondern vom Maxim handelt. Wobei, okay, alles abgeschrieben. Grund für das Aus der Italiener-Kinos war übrigens nicht zuletzt TSI, ab 1971 oder so in Basel empfangbar.

    Zur Diskussion
  • «Die Solidarität ist riesig»

    Dass Basler besser sind als andere Völker (und sind diese ach so bösen Behörden [Immobilien Basel, Sozialhilfe usw.] denn nicht AUCH von hier?) bezweifle ich. Allenfalls in Proportion zu ihrem Wohlstand und der Ungerechtigkeit dieser Welt, von der sie ungeniert profitieren. Aber jetzt haben sie ja ihren ausgeleierten Pulli und die Kindersachen vom Estrich gespendet, und Glauben macht bekanntlich selig.

    Zur Diskussion
  • «Die Solidarität ist riesig»

    Bulgaren, Rumänen und Slowaken haben hier auch nicht zu schlafen. Oder aber in einer Wohnung, welche sie mit ihrer Arbeit bezahlen. Die Sozialhilfe handelt völlig richtig - und ihr Gewissenlosigkeit und Inkompetenz zu unterstellen ist die populistische Sau, die täglich durch das Netzwerk getrieben wird.

    Zur Diskussion
  • Die TagesWoche erreicht mehr Leser und Leserinnen

    Ich habe die TagesWoche jeden zweiten Freitag GRATIS im Briefkasten. Offenbar zähle ich also als Leser. Zweitens: die Ausgabe vom 27.10.2016 hatte (nebst zwei, drei Kleinstanzeigen des lokalen Gewerbes) folgende Werbung (Umfang 48 Seiten): "ocean care" (ganzseitig, zählt das als Webung?), BKB (halbseitig), pro.innerstadt (ganzseitig).

    Zur Diskussion
  • 2:1 in Lausanne – der FC Basel gewinnt nach schwachem Auftritt durch Balantas Tor in der Nachspielzeit

    "den Basler Startrekord mit neun Siegen aus neun Spielen aus der Saison 2003/04 einzustellen" ?? waren doch 13 Siege?

    Zur Diskussion
  • Fünf Fragen nach der zweiten Niederlage in Folge

    "Der nächste Verfolger, die Grasshoppers, kann bereits jetzt nicht mehr aus eigener Kraft Meister werden"

    Zur Diskussion
  • Fünf Fragen nach der zweiten Niederlage in Folge

    Ist das Satire? Im übrigen verrät dieser Beschwichtigungsjournalismus doch nur folgendes: der FCB muss sich erklären. Die ständigen Rechtfertigungen sind nichts anderes als die Ernüchterung über die vielen ungenügenden Auftritte. Das Beste waren lange die Resultate, aber jetzt fehlen plötzlich auch die Punkte. 60 sind noch zu vergeben, bin ich beruhigt, dass der GC - auch wenn er sämtliche 20 ausstehenden Spiele noch gewinnt, auch dann nicht Meister werden kann.

    Zur Diskussion
  • Ausgespielt und vorgeführt – die Einzelkritiken nach der Niederlage in Bern

    Kuzmanovic, was hat der bis jetzt gebracht? Ein Flop, und noch ein teurer. Für mich gestern Note 1. Das soll der Königstransfer sein?

    Zur Diskussion