• E-Bikes, E-Trottis und der Untergang des Velolandes

    Das Chaos am linken Rheinufer hat auch damit zu tun, dass Fussgänger die Promenade inkl. Strasse als Fussgängerzone betrachten. Dabei wäre die Promenade breit genug um zu flanieren. Da mit dem Bike durch zu fahren, wohlverstanden auf der Strasse, mit oder ohne Strom, fühlt sich an wie ein Spiessrutenlauf. Es gibt nur eine Gattung, die da "kopflos" unterwegs ist: die Fussgänger. Platz macht da vielleicht Herr Winter - wenn er denn kommt.

    Zur Diskussion
  • Dieser Forscher hat für ein Ozeanium gearbeitet und bekämpft heute das Basler Projekt

    Auch wenn Sie recht haben - hat mit dem Ozeanium genau so wenig zu tun wie die angeblichen Zweitwohnungen von Franz Weber.

    Zur Diskussion
  • Dieser Forscher hat für ein Ozeanium gearbeitet und bekämpft heute das Basler Projekt

    Danke für Ihren sensiblen Kommentar, Herr Weber. Nur die Freiheit ist artgerecht.

    Zur Diskussion
  • Gib uns, und wir zerstören: Wie nette Projekte das Schlechteste im Basler zum Vorschein bringen

    https://m.youtube.com/watch?v=7IId2MmQ_4g

    Zur Diskussion
  • Um Mitternacht bleiben verspätete Flugreisende am EuroAirport hängen

    Der quirlige Schnellredner und Großrat Auderset ist natürlich schnell zu haben, wenn es darum geht, dem Staat eins auszuwischen. Ist die BVB Schuld am Chaos am Flughafen? Wohl kaum, wenn man den Artikel liest. Sportreporter sind ja dafür bekannt, dass sie schneller reden als sie denken.

    Zur Diskussion
  • Wem die Stunde schlägt: Vom Sterben und Überleben der Lädeli rund um den Spalenberg

    Im Gegensatz zu einem Messergeschäft, Schmuckladen oder Spielegge hat Frau Thürings Souvenirladen kein eindeutiges Sortiment. Wer da beispielsweise eine Geburtstagskarte sucht und nicht findet, kauft sie deshalb nicht im Internet, sondern geht in ein Fachgeschäft wie zB in die Papeterie Humbel in der Spalenvorstadt. "Ramschlädeli" haben ein grosses Sortiment, aber von allem eben nur ein bisschen. Nicht das Internet, 8er-Tram oder der fehlende Parkplatz sind Schuld an der Misere - es liegt ganz einfach am Laden-Konzept.

    Zur Diskussion
  • Aktion holt Menschen mit Krebs aus der Einsamkeit

    Sehr sinnvoll, was das Tumorzentrum des Universitätsspitals Basel für Krebspatienten und ihre Angehörigen lanciert. Es sind genau solche Mosaiksteine, die eine Stadt sozial, lebens- und liebenswert machen. Chapeau!

    Zur Diskussion
  • Giftiger Verteilkampf um eine warme Mahlzeit

    Ihre Worte in Gottes Ohr ;-). Bin etwas erstaunt, dass die TaWo die Selbstinszenierung-Aktion dieser Freikirche nicht kritisch hinterfragt. Danke für Ihren Kommentar, Dinu Marsson.

    Zur Diskussion
  • Die Stinkkäfer aus China ziehts in unsere warmen Stuben

    Keine Wirtschaft, keine Börse, dafür Zoologie auf höchstem Niveau. Wie wärs mal mit einer Story über die einheimischen, gesitteten, netten, angepassten, Nüsse knabbernden Eichhörnchen?

    Zur Diskussion
  • Digitalisierungs-Pfusch mit einer renommierten Basler Sammlung

    Das historische Archiv der 1916 gegründeten Schweizer Mustermesse beispielsweise kann im Staatsarchiv Basel-Stadt durchforscht werden. Ein Teil des umfangreichen Bildmaterials ist zudem auf der Website des Staatsarchivs online einsehbar. Wieso kümmert sich nicht das Staatsarchiv um diese schludrig geführte Archivierung der SfG-Plakatsammlung? Da stehen einem ja die Haare zu Berge wenn man liest, wie Steuergelder verschleudert werden. Scheint sich offenbar niemand für diesen Schlamassel zuständig zu fühlen.

    Zur Diskussion