• Gedanken-Wellness für Eingeweihte mit Ganser und Co.

    Es gab immerhin schon einmal einen Anfang eines Dialogs zwischen den skeptischen Journis und dem kontroversen Historikers Ganser (vergleichbar mit Noam Chomsky) beim von mir vorgeschlagenen "Faktencheck": https://www.aargauerzeitung.ch/schweiz/die-ganser-wahrheit-die-theorien-des-basler-historikers-im-fakten-check-132181136 Gansers (für hier etwas gekürzte) Antwort auf Facebook (am 9.2.2018): 1. Dass die CIA 1961 (nicht 1962!) eine Invasion von Kuba machte und gleichzeitig den UN Sicherheitsrat belog ist keine „Theorie von Ganser“, das sind historische Fakten. Das müsste der Journalist zugeben und bestätigen, tut er aber nicht. 2. Dass im Kalten Krieg die NATO stay-behind Geheimarmeen unterhielt ist keine „Theorie von Ganser“, das sind historische Fakten. Das müsste der Journalist zugeben und bestätigen, tut er aber nicht. 3. Dass am 11. September 2001 auch WTC7 einstürzte ist keine „Theorie von Ganser“, das sind historische Fakten. Das müsste der Journalist zugeben und bestätigen, tut er aber nicht. 4. Dass das konventionelle Erdöl sein Fördermaximum erreicht hat ist keine „Theorie von Ganser“, sondern wird durch die IEA bestätigt. Das müsste der Journalist zugeben und bestätigen, tut er aber nicht. 5. Dass der Angriff der USA 1964 auf Vietnam und 2011 auf Syrien illegal war, sind keine „Theorien von Ganser“, sondern historische Tatsachen. Das müsste der Journalist zugeben und bestätigen, tut er aber nicht. Hätten Vietnam oder Syrien die USA angegriffen, hätte sich auch in der Schweiz wohl jeder Journalist an das UNO Gewaltverbot erinnert. 6. Dass es zum Pariser Charlie Hebdo Terroranschlag von 2015 viele offene Fragen gibt ist keine „Theorie von Ganser“, sondern eine Tatsache. Das müsste der Journalist zugeben und bestätigen, tut er aber nicht. 7. Dass in der Ukraine 2014 Victoria Nuland vom US Aussenministerium auf einen Regime Change drängte, ist keine „Theorie von Ganser“, sondern eine Tatsache, die sich unter dem Stichwort „Fuck the EU“ (Originalton Nuland) immer mehr herumspricht.

    Zur Diskussion
  • Vereint in Liebe auf der dunklen Seite der Macht

    Ja, wir sind alle einer Meinung: Es gibt das Böse und Köppel und Bannon verkörpern es. Wirklich? Haben sie alle Bannons Vortrag zugehört? Aha, sie haben schon genug ÜBER ihn gelesen und über Breitbart, ja, abscheulich, dass es noch Neonazis in unserer aufgeklärten Zeit gibt. Weltwoche? Nazi-Blatt. Basler Zeitung? Blocher-Blatt. Komisch, dass sich auch manchmal linke Stimmen dorthin verirren. Man muss die Nazis ausstossen, marginalisieren, ja nicht zuhören. Man könnte sich ja anstecken, oder vom linken Kollegenkreis gemobbt werden. Einfach Tunnelblick behalten und schön verdrängen. Schöne Echowelt!

    Zur Diskussion
  • Was das SDA-Debakel mit dem Geist von No Billag verbindet

    SDA ist nicht unabhängig oder neutral. Sie vertritt folgende "subjektive" Perspektive/Interessen: Bundesrat, Wirtschaftselite, Banken, NATO, EU, USA (aber nicht Trump), Status Quo etc.

    Zur Diskussion