SG
  • Viele Basler Türken fürchten sich vor Erdogan

    Auf Schweizer Strassen türkische Konflikte austragen? Wer sich in der türkischen Innenpolitik engagieren will kann dies gerne vor Ort in der Türkei tun.

    Zur Diskussion
  • Rudolf Rechsteiner: «Der Brexit ist gut!»

    Rudolf Rechsteiner ist einer der ganz wenigen verbliebenen CH-Politiker der weiterhin einen EU Beitritt propagiert. Das Argument, bei einem Eintritt in die EU mitbestimmen zu können ist ein Witz. Bei 28 EU Staaten hätte unsere Zwerg-CH nicht annähernd auch nur ein Hauch von einem Mitbestimmungsrecht. Wenn ich sehe welche Themen da auf der Traktandenliste stehen (z.B. Europäische Armee), dann graut es mir! Solange die EU die Personenfreizügigkeit ihren Mitgliedsländern aufdoktriniert wird es mittelfristig zu einem Exodus weiterer Länder kommen. Welches Volk irgend eines EU Staates würde an der Urne FÜR die PFZ stimmen? Glücklicherweise hat die SP in der Schweiz mittlerweile keine politische relevanz mehr.

    Zur Diskussion
  • Angekommen – Flüchtlinge kicken auf dem Barfi

    Du hast absolut Recht. Artikel 14 ist ein "Papiertiger" der grundsätzlich richtig ist, aber in der Praxis absolut nicht verifiziert werden kann. Der Asylstatus wird heute viel zu häufig gewährt.

    Zur Diskussion
  • Burkhalter: «Ich bin nicht Bundesrat in Eritrea, Gott sei Dank!»

    Am 20.05 gab es einen Artikel in der NZZ zu diesem Thema. Derzeit verlassen dutzende eritreische Migranten die hierzulande den Asyl-Status erhalten haben unser Land und fliegen nach Eritrea um dort den Unabhängigkeitsfeierlichkeiten teilzunehmen. Eritrea ist per sofort als sicheres Herkunftsland einzustufen und sämtliche Asylanträge sind abzulehnen. Die Entwicklungshilfe soll aufgestockt werden aber die Zahlungen sind an eine Rücknahmevereinbahrung zu binden.

    Zur Diskussion