SLB
  • TagesWoche vom 1.6.: Die Themen

    Der Präsident = männlich Die Präsidentin = weiblich Dreimal eine Präsidentin = drei Parteipräsidentinnen

    Zur Diskussion
  • Dragovic entschuldigt sich bei Ueli Maurer für Schläge

    Das schaetze ich am FCB: auch neben dem Spielfeld eine gute Figur machen. Und diese zeigt sich nicht vor allem in triumphalen Momenten, sondern gerade in solchen Augenblicken: wenn Mist gebaut wurde. Da braucht's dann eben eine Fuehrungsperson, die hinsieht, oder im jetzigen Fall: hinfährt. Bern liegt dann je nachdem weiter weg als Canossa.....

    Zur Diskussion
  • Kultwerk #27: Man spricht Deutsh

    Polt zeigt, wie UNMOEGLICH die "Deutschen" doch sind. Daneben gibt's selbstverständlich auch MOEGLICHE....In der Schweiz zeigt (leider) kaum jemand, wie MOEGLICH wir zuweilen sind. Daneben gibt's hierzulande selbstverständlich auch UNMOEGLICHE.....

    Zur Diskussion
  • Sarkozy, der vermisste Präsident

    Louis de Funes est mort, vive Nicolas Sarkozy! On cherche toujours des acteurs sur le plan comédie-tragédie!

    Zur Diskussion
  • Der giftige Spielplatz der Roma-Kinder

    Es ist ja immer die Auswahl der Schreibenden, welche ein Bild in einen ganz bestimmten Zusammenhang stellt. Eine Foto, zum Titelbild gemacht, weckt Emotionen, steuert diese. In diesem Falle kann dann auch ein nachfolgender Text den ersten, appellativen Charakter nicht mehr umbiegen. Die Botschaft ist gemeisselt: Kind-Waffe-auf den Betrachter/die Betrachterin gerichtet. Das nenne ich Bewirtschaften von Aengsten, Vorurteilen. Ich danke der TagesWoche, dass sie zumindest mit der Veröffentlichung der Bilderfolge den Fotografen aus der medialen "Schusslinie" genommen hat.

    Zur Diskussion
  • BKB übernahm nach April 2009 noch US-Kunden

    Die im Bankgewerbe Tätigen sind eben, leider offensichtlich auch in der BKB, flächendeckend vom Virus "Gewinne und Erträge erzielen", ohne Rücksicht auf... Verluste, genau gesagt auf "moralische Verluste", nämlich zum Preis der Glaubwürdigkeit, befallen. Jugenderinnerungen an das metallene "Sparkässeli" der Kantonalbank liegen weit zurück. Damals hatte die Basler Kantonalbank noch den Geruch der Schollenverbundenheit, aus Basel, für Basel, keine spekulativen Geschäfte. Mit den Jahren musste ich da manche naive(?) Vertrauensseligkeit in die Bankgeschäfte im allgemeinen, in den letzten Jahren jedoch auch in "unsere" Kantonalbank revidieren.

    Zur Diskussion
  • Sprachniveau B2? Auch Schweizer wären überfordert

    Das wäre doch eine Variante: Alle, auch die Mehrgenerationen-Schweizer und - Schweizerinnen, müssen sich dem B2-Test unterziehen. Wer nicht besteht, wird ausgebürgert und an die Grenze gestellt. Hui, da lichten sich die Reihen.....

    Zur Diskussion
  • Baselland will Subventionen fürs U-Abo streichen

    .....Fahrgäste steigen aus, steigen zurück, noch mehr Autos verstopfen die Strassen von und nach Basel, wir kommen endgültig im letzten Jahrhundert an. Der Titel der Spielberg-Filme hiess wenigstens noch "Back to the Future", hier jedoch hiesse es sinngemäss "Back to the past". Will dies das Baselbiet ernsthaft?

    Zur Diskussion