• Facebook sichert Messenger mit Komplettverschlüsselung ab

    "Die Komplettverschlüsselung sorgte wiederholt für Kontroversen zwischen Internetfirmen und Ermittlungsbehörden, die keinen Zugriff auf Daten bekommen" Was das Thema Datenschutz angeht, kann Facebook vermutlich auch kaum noch etwas richtig machen. Die anhaltenden Diskussionen scheinen dem Unternehmen allerdings wohl nicht zu schaden. Über eine Miliarde Menschen, die Whatsapp nutzen, das kann nicht getoppt werden. Es ist schon Wahnsinn, wie viele Menschen einen Unternehmen vertrauen, das erst nach langem Hin und Her sich überwinden konnte, überhaupt mal eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung anzubieten. An sich ein Fortschritt, doch gelangen dennoch genug Informationen an Facebook, die das Interesse der oben genannten Ermittlungsbehörden wecken. Wenn ich daran denke, dass Facebook alle Telefonnummern der eigenen Whatsapp-Kontakte kennt und immer noch Metadaten auslesen kann, festigen sich meine Zweifel an den guten Absichten des Konzerns. Alle weiteren Entwicklungen wie z.B "Workplace by Facebook", ein System, das die E-Mail-Kommunikation (z.B Firmenintern) durch den Austausch über eine gebührenpflichtige, komplett vom klassischen Facebook getrennte Plattform zu ersetzen soll, stehen deshalb für mich immer in Frage, ob ich sie nutzen möchte (nein, ich habe mich bewusst für ein sichereres System entschieden https://www.qnnect.com/). Also ich bin, wie man vermutlich heraushören kann, kein Fan von Facebook, aber das ist eben nur meine Meinung, sicherlich gibt es auch viele gute Seiten, die die negativen etwas ausgleichen können.

    Zur Diskussion