T
  • Umweltaktivist Rob Hopkins: «Wir müssen einfach anfangen»

    Und immer wieder dieselbe Leier...unter einem neuen modischen "Denkmantel". Hätte man vor 25 Jahren den Benzinpreis jedes Jahr um einen Rappen steuerlich verteuert und die Abgabe in die Vorsorgewerke umgeleitet oder der Bevölkerung zurückvergütet, wären wir auch im Alleingang in der Schweiz schon viel weiter. Mit Planungssicherheit über 10 bis 20 Jahre hätten das alle, auch die KMU locker weggesteckt. Die Zusammenhänge wurden schon vor 25 Jahren an den Hochschulen gepredigt. Aber lassen wir die Lohas etc. sich einbringen. Wenn die Synthese von flüssigem Treibstoff schon bald wieder etwas CO2 aus der Atmosphäre zieht, merken wir vielleicht doch wie die Ecopoper, dass wir irgendwann wegen des grundsätzlichen Systemfehlers niemals nachhaltig werden können.

    Zur Diskussion
  • Sieben Orte für das perfekte Picknick

    habt Ihr den Margarethenpark vergessen, denn es gibt dort an schönen Abenden schon genug Rauchschwaden.

    Zur Diskussion