• Der Bebbisagg, das schlechte Gewissen und ich

    Bravo für diesen Artikel!!

    Zur Diskussion
  • Thomas Kessler hat sich entschieden: Er will für die FDP in den Nationalrat

    Aber ja doch. Herr Kessler sorgt für eine frappante Zunahme der Neuabonnenten bei der bz. Er wird den Nationalrat reformieren, sprich endlich dafür sorgen dass die Probleme gelöst werden Er weiss sicher schon, dass man sehnlichst auf ihn wartet. Sie werden nicht aussterben, die nach Selbstweihräucherung strebenden Alphatierchen. Diese finden haufenweise bestaunende Fans. Und diese Fans wollen nicht selber kritisch über ihren Tellerrand denken. Sie lassen andere für sich denken und schimpfen hinter vorgehaltener Hand...

    Zur Diskussion
  • Thomas Kesslers unheimlicher Einfluss auf die «bz Basel»

    Die bz im Aufwind, bald verdoppeln sich die Abos. Endlich ein Nationalrat der weiss wie man Probleme löst. Auch für Herr Kessler gilt: Gefeiert und gefeuert sind sehr nahe. Die Spezies der selbst nach Beweihräucherung suchenden stirbt nie aus.

    Zur Diskussion
  • Wie die Basler Polizei zwei junge Frauen drangsalierte

    Wie in aller Welt schaffen Sie eine objektive Sicht aus einem Artikel in der Zeitung???

    Zur Diskussion
  • Wie die Basler Polizei zwei junge Frauen drangsalierte

    Wenn eine Zeitung erst schreiben darf wenn alle Stellungnahmen vorliegen haben Sie aber viel zu tun mit Leserkommentare schreiben...

    Zur Diskussion
  • Wie die Basler Polizei zwei junge Frauen drangsalierte

    Herr Meier, was Sie da schreiben zeigt mir, wie schmal Ihr Tellerrand ist den Sie mit Nachdenken nicht überwinden wollen/können. Ich weiss aus vielfältiger Erfahrung, dass es solche Geschichten real gibt. Bei solchen Mitarbeiern nützen auch Schulungen in Sozialkompetenz nichts, oft werden diese von Vorgesetzten geschützt. Warten wir ab was geschieht. TaWo wird es uns berichten. Ja, es gibt auch kompetente Polizist/Innen/en. Und Ja, die Polizeiarbeit ist sehr anspruchsvoll. TROTZDEM muss das hier aufgeklärt und allenfalls bestraft werden. Danke TaWo!

    Zur Diskussion
  • Ein Omlin macht noch keinen Sommer

    Gefeiert und gefeuert sind ganz nah zusammen...warten wirs ab...

    Zur Diskussion
  • Hoch lebe die Langeweile!

    Sagte einer: Nichts ist langweiliger als Angeln. Darauf ein Angler: Zuschauen ist noch langweiliger! Ich habe mich auch schon gefragt was passieren würde wenn an einem schönen Tag alle elektronischen Geräte und Newspapers ausfallen würden. Was würdest du machen z.B. beim Zug fahren, auf dem Klo, im Restaurant wenn du alleine bist...?

    Zur Diskussion
  • «Der Ton hat sich noch verschärft. Das macht mir Sorgen»

    Mit welchem SVP Mitglied vergleichen Sie, Herr Meier? Konkretes Beispiel bitte! Die Rede von Frau Somaruga finde ich sehr gut und auf den Punkt gebracht. Eigenverantwortung, Selbstkritik und die Bereitschaft ein bisschen von unserem Unglaublichen Wohlstand zu teilen— da gibt es nur zwei Möglichkeiten zu reagieren. Entweder wird die eigene Betroffenheit angesprochen oder es wird polemisch abgelehnt. Für mich ist Frau Somaruga in dieser Rede authentisch. Eine hochkätig fähige BR mit viel Courage und einem sehr guten Leistungsausweis. Dieses Niveau zu sehen braucht die Bereitschaft etwas selbstkritisch den eigene Tellerrand zu sehen.

    Zur Diskussion
  • Wir können den Klimawandel nicht mehr stoppen

    Ein guter Beitrag. Nachdenkenswert. Die Auswirkungen und Folgen sind mehr und mehr sicht- und spürbar. Optimismus unangebracht. Trotzdem werde ich, wenn die Welt morgen untergeht heute einen Baum pflanzen. Zeichen setzen, wenn auch nur unscheinbare, kleine, ist ganz wichtig!

    Zur Diskussion