TM
  • Vollgeld-Initiative: Was soll das sein?

    Das wäre eine andere Initiative. Die Vollgeld-Initiative sieht vor: Kreditvergabe, Vermögensverwaltung, Zahlungsverkehr durch die Geschäftsbanken, allein die Geldherstellung soll eine öffentliche Aufgabe der Nationalbank sein. Es geht bei der Vollgeld-Initiative nicht um die Verstaatlichung von Banken.

    Zur Diskussion
  • Vollgeld-Initiative: Was soll das sein?

    Mit Vollgeld werden die Bankkonten wie elektronische Tresore. Das Buchgeld wird wie Bargeld und ist von der Nationalbank garantiert. Heute ist das nicht so. Ein Guthaben bei einer Bank ist nur ein Auszahlungsversprechen der Bank und damit nur soviel wert wie die Bank selbst. Vollgeld, das heisst Schweizer Franken der Nationalbank, ist unabhängig von Bankenkrisen.

    Zur Diskussion
  • Vollgeld-Initiative: Was soll das sein?

    Nein, das zeigt nur, dass die heutigen Direktoren der SNB noch sehr stark unter dem Einfluss der Bankenlobby stehen und ihre Rolle als Währungsbehörde noch nicht wirklich begriffen haben. Aber das kann und wird sich ändern, wenn die Vollgeld-Initiative angenommen ist. Die Ablehnung der SNB ist inhaltlich nicht nachzuvollziehen, da diese durch die Vollgeld-Initiative alle bisherigen Möglichkeiten behält und zusätzlich neue Instrumente bekommt. Was soll daran schlecht sein? Wichtig ist: Der Souverän, d.h. das Stimmvolk entscheidet, wer das Recht haben soll, Schweizer Franken zu erzeugen, nicht die SNB.

    Zur Diskussion
  • Vollgeld-Initiative: Was soll das sein?

    Leider eine Falschinformation. Da sind Sie der Desinformationskampagne der Gegner der Vollgeld-Initiative auf den Leim gegangen. Richtig ist: Die SNB kann mit Vollgeld neues Geld wie bisher durch Darlehen an Banken, Kauf von Auslandsdevisen, Offenmarktpolitik und neu auch durch direkte Auszahlung an Bund, Kantone oder Bürgerinnen in Umlauf bringen. Durch den letzten Weg landet neues Geld tatsächlich in der Realwirtschaft. Die SNB legt aber selbst fest, wie sie diese Möglichkeiten nutzt. Natürlich wird die SNB mit der Auszahlung an Staat und Bürger vorsichtig sein, so dass sie immer genügend Puffer für eine Reduzierung der Geldmenge durch die andere Wege hat.

    Zur Diskussion
  • Vollgeld-Initiative: Was soll das sein?

    Die Vollgeld-Initiative ist überhaupt nicht kompliziert. Es geht einfach um die Frage, wer soll unser Geld herstellen: Die Nationalbank, die dem Gemeinwohl verpflichtet ist, oder private Banken wie UBS und CS, die ihren Aktionären dienen? Ist Geld eine öffentliches Gut, eine Infrastruktur wie Strassen und Post oder ist die Geldherstellung eine private Angelegenheit? Besser als Volkswirtschaftliche Fachbücher ist die Webseite des Initiativkomitees. Dort wird alles einfach und ausführlich erklärt. www.vollgeld-initiative.ch

    Zur Diskussion