• Wie ein IV-Bezüger wegen eines Lächelns seine Rente verlor

    wie krank machen versicherungsschnüffler. traumatisiert durch jahrelange Überwachungen. wer zahlt den betroffenen dafür eine entschädigung! ich wurde durch Schnüffeleien krank, dazu liegt ein gutachten vor!

    Zur Diskussion
  • Wie ein IV-Bezüger wegen eines Lächelns seine Rente verlor

    Überwachung JA, jedoch nur durch die Polizei. MeToo, yoyeurismus, sexuelle belästigung. versicherungsdetektive sind i.d.r. ausschliesslich männlich! beispiel: gezielt werden z.b. wohn-Schlafzimmer ausspioniert. sie und unbeteiligte werden u.a. dabei nackt u. bei Sexualität beobachtet, gefilmt u. fotografiert. PERVERS! bei der polizei stehen Mitarbeiter/innen zur verfügung die gleichgeschlechtlich eingesetzt werden können. in Lebensbereichen wo es um die wahrung der intims-privatsphäre geht ist dies übrigens schon länger geregelt. bei Behörden, schulen, kindergarten, flughafen, krankenhäuser, ärzten werden Mitarbeiter/innen gleichgeschlechtlich eingesetzt. ich fühlte mich durch die Observation eines männlichen Detektiven im Privatraum sexuell belästigt, eine dbzgl. Strafanzeige ist in Bearbeitung.

    Zur Diskussion
  • Wie ein IV-Bezüger wegen eines Lächelns seine Rente verlor

    dem himmel sei dank tawo hat diese aktion mit r. hummel & co. gemacht. noch besser wär gewesen r. hummmel & co. nur einen halben tag lang zu verfolgen.

    Zur Diskussion
  • Wie ein IV-Bezüger wegen eines Lächelns seine Rente verlor

    Überwachung JA, jedoch nur die Polizei. den meisten geschädigten geht es "später" nicht besser eher schlechter, weil die ursprungsbeschwerden unweigerlich zu weiteren Beschwerden führen. schon mal darüber nachgedacht wer will iv bezieher einstellen?

    Zur Diskussion
  • Wie ein IV-Bezüger wegen eines Lächelns seine Rente verlor

    bravo Redaktion ... genial sich bzgl. r. hummel & co. auf die lauer zu legen, nächstes mal r. hummel & co. nur einen halben tag lang auf schritt u tritt verfolgen. m.w. gibt es nirgends einen fachlichen leitaden, liste wo festgelegt ist was man mit 50% IV etc. noch alles tun kann oder nicht, z.b. lächeln, sich bewegen. Fachmediziner empfehelen nach neuesten Forschungen gerade bei Behinderung versuchen sich zu bewegen, schon um Depressionen vorzugreifen. anderes Thema: die mobilar tönt ja ganz gross damit, dass sie nur experten, expolizisten für ihre Observationen anstellt. aufgrund meines eigenen falles kann mein Anwalt s/w belegen, dass diese expolizisten & co. illegitim, z.T. äusserst krass observiert haben. es wird zeit dass diese privatversicherungen öffentlich bei namen genannt werden.

    Zur Diskussion
  • Sozialdetektive: Stümper am Werk?

    bzgl. meines eigenen fall kann mein Anwalt s/w bestätigen, dass diese "expolizisten, spezialleute, externe Dienstleister etc." wo es nur ging illegitim gearbeitet/geschnüffelt haben, z.T. sehr krass. Ob Ausbildung oder nicht, expolizist oder nicht, die Versicherung zahlt all diese schnüffler für erfolge und sonst für nichts.

    Zur Diskussion