• Die Suche nach einem neuen Direktor für das Naturhistorische Museum harzt

    Sowohl Ort als auch Gebäude sprechen auch mich sehr an. Freue mich darauf einen Grund mehr zu haben, um mich in einem urbanen modernen Teil von Basel aufzuhalten.

    Zur Diskussion
  • «Ich beneide den FCB um die Identifikation in der Bevölkerung»

    Zu Canepas zahlen Verständnis kommt mir nur ein Spruch in den Sinn: Was sagt ein Zürcher wenn er das Mittelmeer zum ersten Mal sieht? Scho no schön, ha mirs aber grösser vorgestellt.

    Zur Diskussion
  • Anwohner laufen gegen Überbauung eines grünen Innenhofes Sturm

    Ich als 4057er finde durchaus, das auch in unserem Viertel noch verdichtet gebauter werden kann. Dörfer sollen Dörfer sein mit viel Grün und Platz und Städte Städte, dicht und urban. Damit nicht alles aussieht wie die Speckgürtel von unseren Städten.

    Zur Diskussion
  • Wohin steuert Präsident Trump sein Land? Antworten

    Das die Party vorbei ist mussten wir in Europa schon feststellen, dass es nun in den Vereinigten Staaten auch keine Afterhour mehr gibt war abzusehen. Also, ab an die Arbeit nicht das es noch schlimmer kommt.

    Zur Diskussion
  • Der Spuk ist vorbei: Ab Samstag ist die Klybeckstrasse wieder für Trams befahrbar

    Und wenn wir schon beim wünschen sind, soll doch auch die Linie 21 erwähnt sein. Dieser Anschluss zum Bad. Bahnhof darf von mir aus gerne nicht nur zur Stosszeit verkehren.

    Zur Diskussion
  • Hör auf zu jammern, Basel

    Ach Herr Auderset, Ich will ihnen nicht zu nahe treten aber ich behaupte mal, dass der Zug insbesondere die S-Bahn nicht ihre bevorzugtes Verkehrsmittel ist. Oder?

    Zur Diskussion
  • Hör auf zu jammern, Basel

    Es nervt schon ziemlich das der ganze nationale Verkehr über Zürich geleitet wird, kein direkt Verbindungen nach St.Gallen, Winterthur oder Schaffhausen ab Bhf-SBB, Alle über ZH-HB. Das ging schon mal eleganter über die Hochrheinstreck. Auch ins Tessin fährt es sich eigentlich besser über Luzern. Alls nächstes müssen wir nach Genf oder ins Wallis auch noch in ZH umsteigen. Dazu kommt das die Infrastruktur deshalb rund um ZH immer nochmals und nochmals ausgebaut werden muss und die andern Regionen leer ausgehen. Der Bund bezahlt aus dem nationalen Kässeli ein gross Projekt nach dem anderen im Raum ZH, da kann bei den nicht Limataglomeratiönler schon einiges an Unverständnis aufkommen.

    Zur Diskussion
  • Gedanken des Trainers zu Xhakas roter Karte

    Ob Schubser oder Ohrfeige spielt keine Rolle, eine Dummheit wars sowieso. Granit mag ein schlechter Verlierer sein aber Steffen und noch einige andere Gelbschwarze sind noch viel schlechtere Gewinner.

    Zur Diskussion
  • Zahlenspiel: Wie die Schweizer Regionen den Film fördern

    Na und?

    Zur Diskussion
  • Brennpunkt Lady Bar: Wo Mitwirkung an Grenzen stösst

    Unglaublich wie viel Aufmerksamkeit dieser bekommt.

    Zur Diskussion