UPS
  • Wochengedicht #2: Hans Magnus Enzensberger

    Hans Magnus Enzensberger trifft mit seinen Streit-Versen den Nagel auf den Kopf. Die ganze Ungeheuerlichkeit des Systems "Arbeitskraft gegen Lohn" wird in wenigen Zeilen offengelegt. Den Text von Rudolf Bussmann lese ich mehr als einfühlende Weiterführung denn als Kommentar - auch er trifft ins Schwarze. Aber: Haben die beiden Autoren alle möglichen Fragen zum Thema beantwortet? Man könnte es meinen, da sich bis jetzt niemand zu diesem Text geäussert hat. Haben wir uns alle mit der Wirklichkeit dieser Arbeitswelt abgefunden? Keine Kritik mehr? Keine Empörung? Keine Wut?

    Zur Diskussion
  • Wochengedicht #1: Klaus Merz

    Da freue ich mich auf viele Anregungen und Diskussionen. Also: Dieses kurze Gedicht hat für mein Empfinden einen zu lapidaren Inhalt, als dass ich ihm einen poetischen Wert beimessen möchte. Zwei Sätze - drei Zeilen: Weshalb?

    Zur Diskussion