WG
  • Hildebrands Kundenberater bei Bank Sarasin bricht sein Schweigen

    Der Salami ist geschnitten, ein Phyrrussieg der SVP - Wursterei? Das wird sich sicher noch klären.

    Zur Diskussion
  • Hildebrands Kundenberater bei Bank Sarasin bricht sein Schweigen

    Grundsätzlich ist mein Vertrauen in Herrn Hildebrand noch unerschüttert, nur bin ich gespannt, wie lange der $ - Salami noch wird, der langsam scheibchenweise aufs "Präsentierbrättli" kommt. Demnächst wird wohl die Gegenseite wieder ein Rädchen schneiden wollen, es bleibt zu hoffen, dass dieses scheinbare SVP Tranchiermesser langsam stumpf wird. Schade für das viele Geld, das jetzt noch für Anwälte draufgeht. Vermutlich könnte ich mit dieser Summe meinen runden Geburtstag, der dieses Jahr fällig wird einen Monat oder mehr im Jungfrau Viktoria Interlaken feiern. Nein, Spass beiseite, diese SVP - Obersparer sind nun mitverantwortlich dass noch weitere Tausende von Franken für nachfassende Nationalratskommissios-Sitzungen draufgehen. Geld, das man dem vielgepriesenen "Volch" per Steuern aus der Tasche zieht.

    Zur Diskussion
  • Laut Blocher nicht alle SVP-ler stark genug für die Opposition

    Man hört: Die starke Partei ist zu schwach vertreten. Ich meine: Ich meine, die Partei wird schwach geführt und gehört auch schwach vertreten. Schade um die konsensfähigen Kräfte in der SVP. Gy.

    Zur Diskussion
  • TNW bestätigt Überprüfung des U-Abos

    Es ist doch interessant, dass die Menschheit begriffen hat, dass 2 Liter Milch mehr kosten als 1 Liter, dass zumindest viele Leute und Politiker im Anwendungsbereich des aktuellen U-Abos nicht einsehen wollen, dass 30 km Dienstleistung halt mehr kosten als 10 km. Obwohl ich "stammesmässig" und aufgewachsen ein Oberbaselbieter bin, habe ich keine Probleme damit dass eine Fahrt von Reinach nach Wittinsburg halt teurer sein muss, als eine Fahrt von Reinach nach Münchenstein oder Basel.

    Zur Diskussion