WJ
  • Sibel Arslan übernimmt befristete Juristenstelle

    Eins steht fest: Wenn die Basler Zeitung sich auf jemand eingeschossen hat, dann hat diese Person keine Chance mehr, egal ob Fussballtrainer, Politiker oder was auch immer. Was diese Zeitung macht, hat nichts mehr mit fairem Journalismus zu tun - die Basler Zeitung ist zu einem Hetzblatt verkommen. Niemanden dieser Hetzbrüder interessiert, unter welchen Umständen diese Frau hat studieren müssen und wie ihre Schulden entstanden sind, die übrigens ja mittlerweile offensichtlich bezahlt sind. Das Ergebnis dieser Hetze ist ein Schlag ins Gesicht von allen Secondos und von Leuten, die sich um Integration bemühen.

    Zur Diskussion