Die Welt in tausend Bildern

Gute Fotografie sei die einfachste Art, etwas zu sehen, sagt Giovanni Waldner. Er stellt derzeit im «schmalen Wurf» aus.










Gute Fotografie ist die einfachste Art, etwas zu sehen – so lautet das Motto des Baslers Giovanni Waldner, der in über 50 Jahren die Welt in Tausenden von Bildern festgehalten hat. Seine aktuelle Ausstellung ist derzeit im Restaurant «Zum schmalen Wurf» zu sehen. Es soll seine letzte sein.

Konversation

  1. Lieber Hans
    überlege Dir das noch einmal mit der letzten Ausstellung, du hast noch so viel mehr zum zeigen

    Danke Empfehlen (0 )

Nächster Artikel