Fred Merz: Les jardiniers de gramacho

Rund 120 Kilo wiegen die Säcke voll rezyklierbarem Abfall, den die 800 bis 1500 «catadores» aus der Halde schleppen.












Bekannt für seine Porträtfotografie, hat sich der Genfer Fotograf Fred Merz (34) in Rio de Janeiro einer anderen Art der Menschenfotografie gewidmet. Er hat die Müllsammler 2010 auf der Deponie des Vororts Jardim Gramacho inszeniert: gesichtslos, beladen, belastet.

Rund 120 Kilo wiegen die Säcke voll rezyklierbarem Abfall, den die 800 bis 1500 «catadores» aus der Halde schleppen. Sie arbeiten unter übelsten klimatischen und sanitären Bedingungen. Ihre Lebenserwartung liegt bei durchschnittlich 48 Jahren.

Konversation

Nächster Artikel