«Am alte Töffli het me no chönne schruube»: Auf Tour mit der Wild-Sachs-Gang

Was 15-jährige Buben lieben, fasziniert auch gestandene Herren. Im Töffliclub Wild-Sachs schrauben sie an Modellen aus ihrer Jugend.

Die Ferne ruft: Die Wild-Sachs-Gang erobert auf Mopeds die Strassen. (Bild: Samuel Rink)

An den Biker Days Basel wimmelt es von bärtigen Männern mit bestickten Lederjacken, Sonnenbrillen und schwarzen Helmen. Brettern solche Männer für einmal aber nicht auf schweren Motorrädern, sondern auf kleinen Oldtimer-Töffli daher, fällt das auf.

Grund genug, diesen alternden Töfflibueben aus Basel auf den Zahn zu fühlen. «Wild-Sachs» steht gross auf ihren Kutten aus Leder und Jeans. Die Gang hat sich ganz dem deutschen Hersteller Sachs verschrieben.

Mit Leidenschaft pflegen und hegen die Männer ihre bis zu 60 Jahre alten Modelle, mit denen sie selbstverständlich regelmässig auf Tour gehen. Wie an jenem Sonntag, als wir sie begleiten durften.

Konversation

  1. Geändert hat sich nichts, ausser deren Alter.
    Auf dem Land hats wieder genügend Töffli- Brüder.
    Frisiert bei kmh 50, wie früher….
    das reinste Hamsterrad.

    Danke Empfehlen (0 )

Nächster Artikel