Erstes Schliffi-Cookie mit den Dead Beatz

Wer die Schliffi-Jungs kennt, weiss, dass bei ihren Partys der Spassfaktor ganz weit oben steht. Für die erste Ausgabe ihrer neuen Partyreihe Schliffi-Cookie gastieren sie zusammen mit der österreichischen Blues-Rock-Band Dead Beatz am Samstag in der EG Lounge.

Purer Rockabilly Sound aus Österreich mit Dead Beatz in der EG Lounge.

Wer die Schliffi-Jungs kennt, weiss, dass bei ihren Partys der Spassfaktor ganz weit oben steht. Für die erste Ausgabe ihrer neuen Partyreihe Schliffi-Cookie gastieren sie zusammen mit der österreichischen Blues-Rock-Band Dead Beatz am Samstag in der EG Lounge.

Wenn man mit Thomas «Obi» Mohler spricht, spürt man seine Vorfreude auf die anstehende Schliffi-Party am Samstagabend. «Wir organisieren seit rund acht Jahren Partys im Raum Basel. Wer das Konzept der sogenannten Schleifferei oder eben Schliffi kennt, weiss, dass man mit uns ausgelassenen Spass erlebt.» 

Die «Schliffi-Jungs» veranstalten nun das erste «Schliffi Cookie» – der Auftakt zu einer neuen Partyreihe, die in wechselnden Locations stattfindet. Die erste Ausgabe findet in der EG Lounge, respektive im Parterre bei der Kaserne statt. Eingeladen wurde zu diesem Anlass die Österreichische Band Dead Beatz. «Die Band klingt nach dreckigem Blues-Rock und Rockabilly. Vielleicht könnte man dazu auch Punkabilly sagen», erklärt Mohler.

Limitierter Einlass

Dead Beatz, Österreichs Blues Bopper Orchestra, ist eine Zweimann-Band deren Energie für ein gesamtes Orchester ausreicht. Während Schlagzeuger David Karlinger sein Schlagwerk nur mit den Füssen bedient und sich zugleich leidenschaftlich seiner Blues Harp, der Mundharmonika widmet, zupft Sänger Bernie Miller den Kontrabass als ob es kein Morgen gäbe. «Pur, rau und hart, ohne überflüssige Schnörkel», beschreiben Dead Beatz ihre Shows. 

Während ihre Events bisher im privaten Rahmen stattfanden, wollen die «Schliffi-Jungs» nun mit ihrer neuen Partyserie spannende öffentliche Locations in Basel bespielen. «Die EG Lounge erschien uns für das erste Schliffi-Cookie ideal, weil sie zentral gelegen und wirklich cool ist. Platz hat es zwar genug, weil wir auch im Parterre feiern werden. Trotzdem ist der Einlass limitiert. Früh kommen, lohnt sich also», sagt Mohler bevor er sich wieder den Vorbereitungsarbeiten zur Party widmet.


Schliffi-Cookie, 21. November, 21 Uhr, EG Lounge/Parterre

Konversation

Nächster Artikel