Goa, Dublin, Niederhasli – FCB-Fans aus der ganzen Welt stellen sich vor

Wie sind sie zum FCB gekommen? Welches Spiel bleibt in ganz besonderer Erinnerung? Wie verfolgen sie die Spiele aus der Ferne? Drei Dutzend FCB-Fans aus der ganzen Schweiz und dem nahen und fernen Ausland stellen sich vor.

Wie sind sie zum FCB gekommen? Welches Spiel bleibt in ganz besonderer Erinnerung? Wie verfolgen sie die Spiele aus der Ferne? Drei Dutzend FCB-Fans aus der ganzen Schweiz und dem nahen und fernen Ausland stellen sich vor.

Vor zwei Wochen haben wir mit einer interaktiven Karte gezeigt, wo auf der Welt eine Million Facebook-Fans des FC Basel leben. Nun geben wir einzelnen Datenpunkten ein Gesicht. Über 50 Fans haben unseren Steckbrief bereits ausgefüllt, pro Ortschaft haben wir den interessantesten ausgesucht. Vom 6-jährigen Jungen in Goa über den Rugby spielenden Pfarrer im St. Gallischen Rheineck bis zum dem, der in Niederhasli wohnt und beim Spaziergang gerne mal «Hopp FCB» auf den GC-Campus ruft.

Schweiz

So machen Sie selber mit:
Pro Stadt oder Ortschaft wollen wir einen FCB-Fan vorstellen, mit Bild und Steckbrief. Sind Sie FCB-Fan aus einem Ort, der noch nicht aufgelistet ist? Füllen Sie unseren Steckbrief aus. Kennen Sie einen FCB-Fan, der an einem aussergewöhnlichen Ort lebt? Machen Sie ihn auf unsere Aktion aufmerksam (englische Version des Steckbriefs). Wenn wir aus einer Stadt mehrere Zuschriften erhalten, werden wir uns für die spannendsten entscheiden.

Belmont, VDBernBottmingen, BLEndingen, AGGland, VDGossau, SGHochwald, SOKleinlützel, SOMaur, ZHMöhlin, AGMorges, VDMuttenz, BLNidau, BENiederhasli, ZHOeschgen, AGRheineck, SGRichterswil, ZH Wilderswil b. Interlaken, BEWinterthur, ZH.

Ausland

Delitzsch, DeutschlandDundee, SchottlandFlagstaff, USAGalway, IrlandGoa, IndienGuayaquil, EcuadorHollandKamloops, KanadaKhon Kaen, ThailandLuxemburgMalmö, SchwedenOsnabrück, DeutschlandSchwebsange, LuxemburgStühlingen, DeutschlandVietnam.

Simon Nyffeler, Belmont, VD

(Bild: Simon Nyffeler)

Ich arbeite als selbständiger Hypnose-Therapeut in der französischen Schweiz, bin mit einer Portugiesin verheiratet und habe eine siamesische Katze.

Zum FCB gekommen: Im Kanton Bern aufgewachsen, wurde ich im zartesten Alter vom Vater beeinflusst. Er fand den FCB sympathisch und als echter Rebell konnte er mit dem BSC YB nichts anfangen…
In besonderer Erinnerung: FCB – Brügge: 6:4. Das entscheidende Tor von Hitzfeld ganz am Ende. Damals noch am Radio…
Lieblingsspieler: Mundschin
Verfolge die Spiele…: Im Moment fast nur am Bildschirm.

Madeleine, Bern

(Bild: Madeleine Hager)

Gelernte Bankkauffrau, Hobby Wein, heute Weindegustantin. Mutter von drei erwachsenen Töchtern.

Zum FCB gekommen: Durch meinen Vater zum Fussball. FCB-Fan seit ich denken kann.
In besonderer Erinnerung: Das 5:0 gegen Valencia.
Lieblingsspieler: Shaqiri
Verfolge die Spiele…: Am TV oder Liveticker, Presse und Twitter. In jungen Jahren live.

Roman, Bottmingen, BL

Ich lebe mit meiner Frau und meinen zwei Kindern in der Agglomeration von Basel, wo ich auch aufgewachsen bin. Als ich meine Frau kennengelernt habe, ging ich nur gelegentlich zu den Spielen, während sie eine Jahreskarte hatte. Wir sind damals regelmässig auch an die Auswärtsspiele gefahren und haben uns bei den FCB-Spielen und den Reisen dorthin, besser kennen und lieben gelernt.

Zum FCB gekommen: Der FCB wurde mir quasi in die Wiege gelegt. Zwar konnte meine Familie mit Fussball nicht gross was anfangen, aber der Arzt, der meine Geburt betreute, war der damalige FCB-Teamarzt. Meine Eltern meinten später: Aus dir musste ja ein FCB-Fan werden, und ich bin es bis heute geblieben. Als mich kürzlich ein Luzerner fragte, ob ich als Basler FCB-Fan sei, antwortete ich: «Natürlich. Ich bin aus Basel.» Es ist fast als würde man fragen, ob der Papst katholisch sei. 
In besonderer Erinnerung: FC Basel – Manchester United im November 2002. Als FCB-Fan sass ich mit Colin, einem Freund aus Manchester, im Auswärtssektor. Wir gingen früh in Führung, verloren aber am Schluss. Beim 1:0 für den FCB hat ein ManU-Fan neben mir sein Handy kaputtgeschlagen. Da wusste ich, es ist wohl klüger, sich innerlich zu freuen, als Gooaaaal zu schreien. 
Lieblingsspieler: Ivan Ergic
Verfolge die Spiele…: Die Heimspiele besuche ich mit meiner Frau im Joggeli. Dank moderner Technik kann ich die Auswärtsspiele gemütlich zuhause schauen. Wenn die Spiele nicht auf SRF laufen, miete ich die Spiele meistens auf dem iPad und streame das Bild auf den Fernseher.

Jens Juhrich, Delitzsch, Deutschland

Angestellter in Genussvertrieb

Zum FCB gekommen: Durch Arbeit in der Schweiz und dazugehörige Fanabende mit Freunden.
In besonderer Erinnerung: CL-Spiel bei Chelsea. Auswärtssieg!
Lieblingsspieler: Alex Frei
Verfolge die Spiele…: Rotblau LiveRadio

Peter Poustie, Dundee, Schottland

(Bild: Peter Poustie)

Auf dem Bild ist Peter Pousties Enkelin Kirsty zu sehen.

82-jähriger ehemaliger Büroleiter, seit 56 Jahren verheiratet. Habe früher selber Fussball gespielt und unterstütze hier Dundee United.

Zum FCB gekommen: Unsere Tochter lebt und arbeitet in Basel. Wir skypen einmal die Woche und diskutieren dann die Spiele.
In besonderer Erinnerung: Als sie Manchester United geschlagen haben.
Lieblingsspieler: Kein spezieller.
Verfolge die Spiele…: Live-Kommentare bei BBC Online.

Marcel Keller, Endingen, AG

Ein treuer FCB-Fan seit 12 Jahren (ich interessiere mich erst seit 2002 für Fussball)

Zum FCB gekommen: Durch meinen Vater, der auch FCB-Fan ist.
In besonderer Erinnerung: Das Spiel in Salzburg. Obwohl es schlecht lief für uns, haben wir den Match mit einer Wahnsinnsleistung gewonnen. Auch auswärts gegen Chelsea war genial.
Lieblingsspieler: Alex Frei
Verfolge die Spiele…: Live vor Ort. Egal ob in Israel, Valencia oder Münsingen.

Yves Leuenberger, Flagstaff, USA

Bin in Basel geboren und aufgewachsen, sämtliche Schulen durchlaufen, KV-Abschluss absolviert und lebe mittlerweile in Flagstaff, Arizona, dem Tor zum Grand Canyon.

Zum FCB gekommen: Ich habe als Kind natürlich immer mit dem FCB mitgefieber. Dass ich mit Massimo Ceccaroni aufgewachsen bin, hat natürlich auch sehr dazu beigetragen.
In besonderer Erinnerung: Manchester United im Dezember 2011. Da konnte ich selbst im Stadion dabei sein und diese absolute Unterstützung persönlich miterleben. Fantastisch.
Lieblingsspieler: Massimo Ceccaroni
Verfolge die Spiele…: Gewisse Champions League Spiele des FCB werden live übertragen ansonsten ist es mehrheitlich via baz.ch oder Teletext im Internet.

Jonathan Lynch, Galway, Irland

(Bild: Jonathan Lynch)

Zum FCB gekommen: Meine Freundin ist aus Basel und ihre ganze Familie ist FCB-verrückt. Der FCB hat mir so richtig zu gefallen begonnen, als ich sie beim 3:3 in Manchester gesehen habe.
In besonderer Erinnerung: Ich habe einige richtig gute Spiele gesehen, wie jene gegen Chelsea und Manchester. Am stärksten in Erinnerung geblieben ist ein anderes. Vor ein, zwei Jahren musste ein Spiel gegen Luzern wegen gefrorenem Rasen abgesagt werden und stattdessen hat ein Freundschaftsspiel auf Kunstrasen stattgefunden. Ich stand an der Seitenlinie bei den Spielern – das vergesse ich nicht mehr.
Lieblingsspieler: Shaqiri
Verfolge die Spiele…: Livestream im Internet, eine andere Wahl habe ich nicht.

Rolf Baumgartner, Gland, VD

(Bild: Rolf Baumgartner)

Ein vor Jahr(zehnt)en in die Romandie ausgewanderter grosser FCB- und Fussball-Fan, der im Moment fussballerisch gesehen im Welschen «verhungert».

Zum FCB gekommen: 1972 – mein allererstes grosses Fussballspiel als kleiner «Stüngu». Auch ich sehe den Schuss von Peter Ramseier und die unglaubliche Glanzparade noch heute vor mir. Sensationell von den beiden und sensationell die tolle, friedliche Stimmung in und ums Stadion. Seit diesem Spiel bin ich FCB-Fan… 
In besonderer Erinnerung: 05.12.1976 – Stadion Wankdorf YB – FCB 0:6 / Tore: 2 x Marti 2 x Oti Demarmels, Ramseier, Lauscher. YB wurde ausgekontert im Schneefall und das alles ohne Mac Tanner, der war nur Ersatz. Was für ein Spiel! Riesenstimmung inklusive Fanmarsch und mit Gugge – und alles im Schneetreiben vor dem Chlousetag.
Lieblingsspieler: Supermac Tanner
Verfolge die Spiele…: Auf dieser Seite des Röstigrabens. ALLE Spiele immer im Stadion (allez les Romands!), ansonsten sporadisch live im St.-Jakob-Park.

Ethan Da Silva, Goa, Indien

(Bild: Ethan da Silva)

Ich bin ein 6-jähriger Junge aus Indien. Meine Mutter ist in Basel aufgewachsen und lebt aber auch schon seit mehr als 10 Jahren in Indien.

Zum FCB gekommen: In unserer Familie fiebern alle mit dem FCB mit und dies schon seit Jahren. Natürlich wurde ich durch meine Schweizer Wurzeln beeinflusst.
In besonderer Erinnerung: Natürlich das einzige Live-Spiel, dass ich im St.-Jakob-Park mitverfolgen durfte. Es war mein erster Besuch im Stadion und ich war von der Stimmung überwältigt. All diese singenden und tanzenden Fans haben dazu beigetragen, dass es ein unvergesslicher Moment für mich war. Zudem wurde ich von Kopf bis Fuss eingekleidet und stand stolz mit der Fahne auf der Tribüne. 
Lieblingsspieler: Valentin Stocker
Verfolge die Spiele…: Leider kann ich sie nicht im Fernseher mitvervolgen, mein Götti und meine Gotti schicken mir aber regelmässig die Resultate per SMS zu und manchmal schauen wir auch übers Internet.

Florian Hehli, Gossau, SG

Ich bin 13 Jahre alt und leidenschaftlicher FCB-Fan.

Zum FCB gekommen: Durch meinen Götti 
In besonderer Erinnerung: FC Basel – Tottenham in der Europa League. Ich durfte da live dabei sein und habe vor Nervosität gezittert, als es zum Penaltyschiessen kam.
Lieblingsspieler: Valentin Stocker
Verfolge die Spiele…: Am Fernsehen oder im Stadion

Alfred Rytz, Guayaquil, Ecuador

(Bild: Alfred Rytz)

Pitahaya-Anbauer

Zum FCB gekommen: Noch von der Schule her, in den 50er Jahren
In besonderer Erinnerung: ManU-Basel, 1999, leider 2:1
Lieblingsspieler: Stocker
Verfolge die Spiele…: Fox-TV, Direktübertragungen, in Spanisch.

Yannick Reinhard, Hochwald, SO

(Bild: Yannick Reinhard)

Ich bin ein sehr grosser Fan des FCB und des Fussballs.

Zum FCB gekommen: Ich bin durch meine Eltern FCB-Fan geworden und mein erstes Spiel war beim 5:0 Heimsieg gegen Vaduz. 
In besonderer Erinnerung: Das 1:0 gegen die Bayern. Immer, wenn ich es jetzt noch schaue, bekomme ich Gänsehaut.
Lieblingsspieler: Embolo
Verfolge die Spiele…: Ich habe eine Jahreskarte in der Super League und hocke dort im B7, aber im Cup und bei internationalen Spielen bin ich in der Muttenzerkurve. Die Auswärtsspiele verfolge ich am Fernseher.

Francina, Holland

(Bild: Francina Veen)

34-jährige Frau geboren in Amsterdam, mit 24 nach Deutschland gezogen und von 2009-2012 in Pratteln BL. Jetzt wieder wohnhaft in Holland wegen meiner Kinder.

Zum FCB gekommen: Ich bin schon immer ein grosser Fussball-Fan gewesen. Geboren in Amsterdam und somit auch Ajax-Fan. Mein bester und erster Freund und Nachbar in der Schweiz ist ein Mega-FCB-Fan und wir haben immer zusammen Fussball geguckt. Er hat mich quasi damit angesteckt…
In besonderer Erinnerung: Das letzte Spiel, das ich mir im St.-Jakob-Park angeschaut habe. Gegen Sion war das…
Lieblingsspieler: Streller und Frei
Verfolge die Spiele…: Übers internet

Stefan, Kamloops, Kanada

Zum FCB gekommen: Langjähriger Supporter
In besonderer Erinnerung: (keine Angabe)
Lieblingsspieler: Kein spezieller, aber zu meinen Favoriten zählen Chippy, Matias Delgado und Ivan Ergic.
Verfolge die Spiele…: Sportsnet TV, via Internet Stream, Radio Broadcast oder Webseite, LiveTicker, Social Media etc.

Baerbeiss, Khon Kaen, Thailand

Ausgewanderter Frührentner. Es fehlt mir hier an nichts, ausser dem FCB.

Zum FCB gekommen: Mit dem Velo, Bus und Tram (so war die Frage zwar nicht gemeint, lassen wir aber gelten, d. Red.).
In besonderer Erinnerung: Das letzte Spiel im Landhof.
Lieblingsspieler: Marcel Kunz
Verfolge die Spiele…: Im Internet, wenn ich einen akzeptablen Stream finde.

Martin Kloetzli, Kleinlützel, SO

(Bild: Martin Klötzli)

Jahrgang 1960. Inhaber einer kleinen Metallbau-Firma, Sport interessiert mich im Allgemeinen, besonders der Fussball.

Zum FCB gekommen: Als Fussballjunior mit unserem Trainer.
In besonderer Erinnerung: CL FC Basel-Liverpool 3:3 
Lieblingsspieler: Marco Streller 
Verfolge die Spiele…: Alle Heimspiele im Stadion.

Dillon Frigo, Luxemburg

Ich bin ein 18-jähriger Auslandsschweizer der bis zu seinem 12. Lebensjahr in Zug gewohnt hat. Danach hat es unsere Familie nach Luxemburg verschlagen, wo ich auch heute noch lebe. Bin seit jeher FC Basel-Fan und verfolge jeden Match online.

Zum FCB gekommen: Viele meiner Freunde waren/sind Baselfans.
In besonderer Erinnerung: Das gegen ManU, weil es einfach voller Spannung war und Basel schlussendlich weitergekommen ist. Seit diesem Match schlägt der FC Basel immer wieder Fussballgrössen wie zuletzt Valencia.
Lieblingsspieler: Stocker und Streller
Verfolge die Spiele…: Onlinestream

Martin K., Malmö, Schweden

Zum FCB gekommen: Meine Freundin, die ich vor einem Jahr kennengelernt habe, ist Schweizerin und FCB-Fan.
In besonderer Erinnerung: Das Heimspiel gegen Valencia. Habe extra meinen Flug nach Basel so gelegt, dass ich das Spiel sehen kann und erst danach erfahren, dass die UEFA ein Geisterspiel verhängt hat. Die erste Halbzeit habe ich im Gare du Nord gesehen, bin dann in der Halbzeit zum Joggeli gefahren und habe die zweite Halbzeit auf einem Bildschirm verfolgt. Pretty cool!
Lieblingsspieler: Sommer
Verfolge die Spiele…: Live, Sportbar oder Stream

Nicolas Edelmann, Maur, ZH

Zum FCB gekommen: Ich stand schon gegen Brügge und roter Stern Belgrad in der Muttenzer Kurve. 
In besonderer Erinnerung: Basel – Liverpool 3:3. Die erste Halbzeit war eine night to remember. 
Lieblingsspieler: Ivan Ergic
Verfolge die Spiele…: Live, TV, Internet

Happlo, Möhlin, AG

männlich, 43 Jahre, regelmässig im Stadion seit 1990

Zum FCB gekommen: FCB-Fan seit ca. 35 Jahren (in der Schule). Mein Vater und Ruedi Zbinden waren im selben Militärschiessverein (Rheinfelden). Habe ein FCB-Steinmännchen gebastelt für Ruedi Zbinden und als Dank eine signierte FCB-Fahne bekommen (Maissen, Botteron, Stoller, Sutter, Küng, Zbinden etc)
In besonderer Erinnerung: Februar 1993 Freundschaftsspiel gegen GC im alten Joggeli. 100 Jahre FCB – extrem kalt und 1093 Zuschauer im Stadion. 1993 Cup-Halbfinal gegen Schaffhausen: Penaltyschiessen. Sommer 1994 FCB – FCZ – extrem heiss und >42000 Zusschauer 2001 Stadioneröffnung gegen Lausanne. Und natürlich FCB – Liverpool 3:3 (wer dabei war, vergisst dies nie mehr!) 
Lieblingsspieler: Admir Smajic
Verfolge die Spiele…: Früher alle Spiele auch auswärts – seit ca. 2000 nur noch Heimspiele. Saisonkarte (D2, Parkett) seit Eröffnung des neuen Stadions. Seit 2006 (Geburt meines Sohnes) Anwesenheit im Stadion Tendenz leicht abnehmend.

Ludovic, Morges, VD

Ich bin 27 Jahre alt und wohne in der Nähe von Lausanne. Ich war immer ein Sport- und Fussballfan und verfolge den FCB seit mehr als 15 Jahren.

Zum FCB gekommen: Als Kind, als ich 1998 die tollen Fans des FCB entdeckte. Es gab noch nicht den CL-Erfolg, aber dann kam es immer schöner und schöner…
In besonderer Erinnerung: Gegen Liverpool. Das 3-3 mit der Qualifikation und das Zittern bis zum Ende. Nachher gab es noch andere schöne Momente wie die Siege gegen ManU oder gegen die Tottenham Spurs.
Lieblingsspieler: Rossi und Serey Die
Verfolge die Spiele…: Auch wenn ich 2 Stunden von Basel entfernt wohne, versuche ich 10-15 mal pro Jahr ins Stadion zu gehen. Die anderen Spiele verfolge ich am TV, oder manchmal auch auswärts.

Martin, Muttenz, BL

Ich bin Jahrgang 1960.

Zum FCB gekommen: als Kind
In besonderer Erinnerung: Basel-Zürich 1972. War mein erstes grosses Fussballspiel. Ein Riesenereignis. Stadion proppenvoll. Habe als kleiner Knopf fast nichts vom Spiel gesehen. 
Lieblingsspieler: Karli Odermatt + Marco Streller
Verfolge die Spiele…: Live (3 Abos)

Renato Lehmann, Nidau, BE

Wohne in Nidau, arbeite in Biel.

Zum FCB gekommen: Im Juni 1972 habe ich im Fernsehen die Meisterschaftsentscheidung Basel-Zürich gesehen. 60’000 Zuschauer, Spieler wie Odermatt, Hitzfeld, Kunz beim FCB, dazu Benthaus als Trainer. Basel gewann 4:0, war die beste Mannschaft der Schweiz.
In besonderer Erinnerung: Das 8:1 gegen GC im Jahr 2003. Die Champions-League-Spiele gegen Bayern, Manchester und Chelsea. Und das Weiterkommen im Penaltyschiessen gegen Tottenham.
Lieblingsspieler: Matias Delgado
Verfolge die Spiele…: Im Stadion.

Waldvogel Beat, Niederhasli, ZH

(Bild: Beat Waldvogel)

Paradoxerweise lebe ich in Niederhasli (GC Campus). Bei jedem Spaziergang mit meinem Hund laufe ich GC Campus vorbei. Oft kann ich es nicht lassen beim Training der Spieler noch rasch Hopp FCB zu rufen.

Zum FCB gekommen: Als ich 6 Jahre alt war, nahm mich der Vater unseres Nachbarn zu einem FCB Spiel. Seither schlägt mein Herz rotblau.
In besonderer Erinnerung: Letztes Spiel in der Saison 2005/2006 gegen FCZ. Ich war mit meinem Gottenmädchen am Spiel. Ich regte mich fürchterlich auf, wie man im letzten Spiel so verlieren konnte. Mit so viel Schwung und Elan in die Saison gestartet und dann aus Dummheit den Titel vergeben. Als schlimm empfand ich auch dann die Ausschreitungen. 
Lieblingsspieler: Jimmy Gimenez
Verfolge die Spiele…: Früher war ich sehr oft an den Spielen. Heute mit der Familie geht das leider nicht mehr so oft. So verfolge ich die Spiele im TV oder im Liveticker. Für ein paar Spiele kann ich dann aber doch mal ins Joggeli gehen.

Hans Rudolf Hort, Oeschgen, AG

Seit jeher fühle ich mich dem Dreiland, der Nordwestschweiz und natürlich Basel verbunden. Das Fricktal gehört in den Kanton Nordwestschweiz und ist geografisch Basel zugehörig.

Zum FCB gekommen: In den Niederungen der Nati B. Meine erste Feier war der Aufstieg.
In besonderer Erinnerung: Das 3:3 gegen Liverpool, man hatte erstmals das Gefühl, dass der FCB international angekommen ist.
Lieblingsspieler: Chipperfield
Verfolge die Spiele…: Seit dem neuen Joggeli haben wir eine Saisonkarte, ich kenne viele aus der Umgebung von Frick, die eine haben.

Tobias Schönhoff, Osnabrück, Deutschland

Ich arbeite als Pflegedienstleiter in einem Altenheim, bin auch Fan des VFL Osnabrück u. habe selbst Fussball gespielt.

Zum FCB gekommen: Über einen Freund der in Basel lebt.
In besonderer Erinnerung: 1994 FCB vs. FCZ
Lieblingsspieler: Streller
Verfolge die Spiele…: Internet bzw. wenn ich Zeit habe in Basel oder wenn der FCB in Deutschland spielt (CL u. EL).

Samuel Hertner, Rheineck, SG

(Bild: Samuel Hertner)

Familienvater und Ehemann, aus beruflichen Gründen in die Ostschweiz ausgewandert. In der kleinen Stadt Rheineck, direkt am Alten Rhein gelegen, arbeite ich seit kurzer Zeit als evangelischer Pfarrer, inmitten vieler FCSG Fans. Wir kommen gut miteinander zurecht. Selber spiel ich eher wenig Fussball, sondern Rugby und habe auf die Saison 2012/13 hin vom RFC Basel zum RFC St. Gallen Bishops den Verein gewechselt.

Zum FCB gekommen: Mein Vater hat mich als Kind ins alte Joggeli mitgenommen, das Stadion schlechthin, an das der neue St.-Jakob-Park nicht annähernd herankommt. Nicht lange gings und ich hatte meine erste Junior-Saisonkarte und begann regelmässig an die Spiele zu gehen. Ich erinnere mich noch gern an die Stimmung, besonders das offizielle Bengalen-Abbrennen vor Spielbeginn.
In besonderer Erinnerung: Da gibt es sehr viele. Spontan erinnere ich mich an das Meisterschaftsschlusspiel im Jahr 2002, als der FCB nach vielen Jahren wieder Meister wurde. Dieses Spiel verfolgte ich von der Muttenzerkurve aus und wurde dann völlig eingenebelt von einer schwarzen Rauchpetarde. Ich erinnere mich, wie wir das Tor des damaligen Noch-Lugano-Spielers Julio Hernan Rossi bejubelten und ihn so schon vorzeitig im Joggeli willkommen hiessen – und weil Basel sowieso schon Meister war.
Lieblingsspieler: Yann Sommer
Verfolge die Spiele…: Vorwiegend über das Internet, via Liveticker oder via FCB Radio app. Kaum ein Spiel vergeht, von dem ich nicht mindestens die Zusammenfassung gesehen habe. In den letzten beiden Jahren besuchte ich jeweils das Schlussspiel mit der inzwischen traditionellen Pokalübergabe.

Manuel Lüscher, Richterswil, ZH

Wohne seit 12 Jahren im Kanton ZH in Richerswil, aufgewachsen bin ich in Reichenburg SZ. Meine Traumfrau habe ich auch durch den FCB kennengelernt, sie hat eine Jahreskarte im Joggeli.

Zum FCB gekommen: Seit Geburt bin ich FCB-Fan, wie ich genau Fan wurde, weiss ich immer noch nicht.
In besonderer Erinnerung: Die beiden Siege gegen Chelsea.
Lieblingsspieler: Rossi 
Verfolge die Spiele…: Meistens am TV, weil ich viel am Wochenende arbeiten muss.

Philipp Jäggi, Schwebsange, Luxemburg

Auslandschweizer aus Laufen BL, der seit 9 Jahren den FC Basel aus der Ferne supportet.

Zum FCB gekommen: Durch die Eltern. Besitzer einer D-Block-Jahreskarte in den Jugendjahren bis zum Zeitpunkt des Auswanderns.
In besonderer Erinnerung: FC Basel – Liverpool 3:3 in der Champions League. Zuviele Emotionen während dieses Spiels… 🙂
Lieblingsspieler: Murat Yakin
Verfolge die Spiele…: TV

Paul Jud, Stühlingen, Deutschland

(Bild: Paul Jud)

Rentner, bald 70

Zum FCB gekommen: Mein Vater war schon in der St.-Jakob-Stadion-Genossenschaft und ich habe rot-blaue Windeln gehabt. Habe noch den alten Landhof erlebt. Bin also Fan seit über 60 Jahren.
In besonderer Erinnerung: Der 1:0-Sieg gegen Bayern München. Das war das letzte Spiel, das ich live gesehen habe.
Lieblingsspieler: Chippi
Verfolge die Spiele…: Die FCB-Spiele schaue ich meist im TV, manchmal online, selten live. Im Stadion fühle ich mich nicht mehr so wohl, seit man Regenschirme abgeben muss und man zur Bratwurst nur noch Wasser bekommt.

Reto, Vietnam

Bin in Basel aufgewachsen auf dem Bruderholz, bin jetzt nach Vietnam ausgewandert.

Zum FCB gekommen: Bin auf dem Bruderholz aufgewachsen und habe schon als 15-jähriger Knirps die Spiele beim FCB verfolgt. Selber habe ich als Amateur beim FC Concordia Basel gespielt.
In besonderer Erinnerung: Basel-FCZ vor dem Aufstieg.
Lieblingsspieler: Alex Nyarko
Verfolge die Spiele…: Per Internet, ab und zu kommt ein Spiel am Fernseher live.

Christian Jörg, Wilderswil b. Interlaken, BE

Ich spiele selber Fussball beim FC Interlaken und da ich im Berner Oberland wohne, gibt es hier mehrheitlich Young Boys Bern und FC Thun Fans und somit muss ich mich fast alleine mit dem FC Basel durchschlagen.

Zum FCB gekommen: Zu meinem 10. Geburtstag konnte ich den St.-Jakob-Park besichtigen gehen und schon damals verfolgte ich die Spiele des FC Basel. Danach ging die Liebe zum Verein immer tiefer und heute bin ich ein grosser Fan.
In besonderer Erinnerung: Das Spiel gegen den AS Nancy im Uefa Spiel, als Mladen Petric einen Penalty gehalten hat in der Nachspielzeit.
Lieblingsspieler: Yann Sommer
Verfolge die Spiele…: Früher war ich häufig im Stadion, auch in der Kurve. Heute kann ich wegen der Arbeit und des weiten Weges häufig nur noch zuhause oder über das Internet Spiele schauen.

Florian, Winterthur, ZH

Ein in Winterthur, Zimbabwe und dann vor allem in Basel aufgewachsener Fan, der schon seit frühen Jahren Fussballbegeisterung in sich trägt und den es wegen dem Studium und der Arbeit wieder nach Winterthur verschlagen hat. Seit acht Jahren zwischen Winterthur und Basel am Wohnen – Zuhause aber nur am Rheinknie.

Zum FCB gekommen: In der Primarschule an einem Kindergeburtstag ans Spiel von Basel gegen Aarau mitgenommen worden. Das war im Oktober 94 und Basel hat 0:2 verloren. Spätestens nach dem Heimsieg gegen GC 95 regelmässig an den Spielen, ab Saison 96 mit JK.
In besonderer Erinnerung: Ein 1:1 gegen St. Gallen im alten Joggeli – Frick mit einem Seitfallzieher von der Strafraumgrenze aus. Das 4:3 gegen Lugano – der Meistertitel war klar, aber diese Freude und dieser Stolz im Stadion. Das hat man förmlich greifen können. Das 1:3 gegen ManU. Manchester war DER Verein für mich und plötzlich spielt Basel Manchester an die Wand. Das hätte ich nie im Leben geträumt und plötzlich wars da. Schade, hat uns ManUs van Nistelrooy aus den Träumen gerissen. Und das 1:4 gegen Middlesbrough. Mein schwärzester Tag als FCB-Fan. Hat mich völlig erledigt, inkl. 20h Busfahrt zurück im Anschluss. Das werde ich nie mehr vergessen.
Lieblingsspieler: Dario Zuffi, Chippy, mittlerweile Stocker
Verfolge die Spiele…: Im Stadion, Muttenzerkurve unten. Auswärts früher im Radio, bei ran, im CH-Fernsehen. Während der Gym- und Studienzeit (fast) überall vor Ort, auch in Europa. Mittlerweile nur noch Zuhause regelmässig, auswärts sporadisch grössere Spiele oder wenn es passt. Sonst im TV oder unterwegs im FCB Liveradio.

 

Die Karte: Wo auf der Welt eine Million FCB-Fans leben

 

» Karte in Vollbildansicht öffnen

Konversation

Nächster Artikel