Hier is(s)t an Weihnachten niemand alleine

Weihnachtszeit ist Familienzeit. Aber was tun, wenn man keine familiären Beziehungen hat? Eine Liste von Weihnachtsfeiern für alle, die nicht allein sein wollen.

In der Region Basel gibt es zahlreiche Möglichkeiten, Weihnachten in Gesellschaft zu verbringen. 

(Bild: Keystone/STEFFEN SCHMIDT)

Weihnachtszeit ist Familienzeit. Aber was tun, wenn man keine familiären Beziehungen hat? Eine Liste von Weihnachtsfeiern für alle, die nicht allein sein wollen.

Der Stress beim Gschänggli-Kauf, die Vorfreude auf die bevorstehende weihnachtliche Familienfeier – oder vielleicht auch leichte Panik –, das gemeinsame Anzünden einer Kerze auf dem Friedhof und dann das Festessen: Kennt jeder? Nein, leider nicht. Es gibt viele Menschen, die allein sind und keine Familie haben, mit der sie Weihnachten feiern können.

Aber: In Basel und Region muss sich während der Weihnachtstage trotzdem niemand einsam fühlen!

An diesen Orten kann gefeiert werden

Der Anfang des feierlichen Reigens der sozialen Institutionen macht der «Treffpunkt Glaibasel» an der Feldbergstrasse 148. Das Weihnachtsessen für die Klienten der Anlaufstelle für Randständige und Obdachlose findet bereits am 22. Dezember ab 18 Uhr statt und ist gratis. Aufgrund begrenzter Sitzplätze müssen sich die Gäste vorher beim Team melden.

Die Evangelisch-reformierte Kirche Basel-Stadt veranstaltet an Heiligabend ab 18 Uhr im Münstersaal eine offene Weihnachtsfeier. Vorher singt der Gospelchor am Münster, nach dem Essen tritt die Knabenkantorei im Münster an der Christnachtfeier auf.

Die Gassenküche feiert ebenfalls am 24. Dezember ab 18 Uhr im grossen Saal des Vereins Union Begegnungszentrum Kleinbasel an der Klybeckstrasse 25. Schön dekorierte Tische, ein grosser Weihnachtsbaum, gutes Essen und musikalische Unterhaltung erwarten die Gäste. Der Anlass ist für jeden offen und gratis.

Auch die Reformierte Kirche Reinach bietet am 24. Dezember ab 18 Uhr im Kirchgemeindehaus Mischeli eine «offene Weihnacht» mit Essen, Liedern und Geschichten an. Es ist keine Anmeldung nötig und der ganze Abend ist gratis.

Die Ökumenische Seelsorge Allschwil lädt alle ein, die sich kein spezielles Weihnachtsfest leisten können oder nicht alleine sein wollen. An Heiligabend ab 18.45 Uhr trifft man sich zu einem Essen und musikalischer Unterhaltung im Restaurant Pizzeria am Lindenplatz. Eine Anmeldung ist erwünscht, aber nicht unbedingt notwendig.

Ebenfalls am 24. Dezember bieten sowohl die Gellertkirche als auch die Thomaskirche jeweils ab 18.15 Uhr ein festliches Nachtessen mit Geschichten und Liedern an. Aber Achtung: Hier ist die Anmeldefrist bereits verstrichen, der Saal ist laut den Organisatoren schon recht voll. Ein Versuch kann aber trotzdem nicht schaden. (Gellertkirche 061 312 22 72; Thomaskirche 061 386 92 44).

Die Heilsarmee Liestal bietet ebenfalls am 24. Dezember ab 18.30 Uhr eine offene Weihnachtsfeier im Saal der Heilsarmee in Liestal an. Anmelden sollte man sich bis 21. Dezember unter 061 921 21 82.

Am 25. Dezember schliesslich findet die sogenannte «Kundi» – die Kundenweihnacht des Christlichen Vereins Junger Menschen (CVJM) – im Quartierzentrum Union statt. Los gehts ab 17.00 Uhr, aufgetischt werden Schinkli und Christstollen. Dazu gibts die Weihnachtsgeschichte und Weihnachtslieder. Spontan vorbeischauen ist hier leider nicht möglich, eine Anmeldung im Voraus ist nötig.

  • Und jetzt sind Sie gefragt, liebe Leserinnen und Leser: Kennen Sie noch mehr Orte, wo Menschen gemeinsam Weihnachten feiern können? Dann lassen Sie es uns in den Kommentaren wissen.

Konversation

  1. In Birsfelden gibt es eine weitere Möglichkeit:
    Heiligabend 24. Dezember, 17:30 – 21 Uhr:
    Feier und Essen im Fridolinsheim

    Niemand muss alleine sein am Heiligen Abend. Sie sind herzlich eingeladen, ob jünger oder älter, alleine oder als Familie, gleich welcher Konfession Sie angehören, den Heiligen Abend in Gemeinschaft zu feiern. Die Feier und das Essen finden statt im Fridolinsheim, bei der Kath. Kirche Birsfelden, von 17.30 bis ca. 21.00 Uhr.
    Anmeldung bitte bis Sonntag, 18. Dezember 2016 an:
    Ref. Kirchgemeinde, Burkhard Wittig, Kirchstr. 25, 4127 Birsfelden
    Tel. 061 311 47 48 wittig@ref-birsfelden.ch

    http://www.ref-birsfelden.ch/refkibirs/verschiedene/782-161224-feier-und-essen-im-fridolinsheim

    Danke Empfehlen (0 )

Nächster Artikel