Jetzt gibt’s Feuerwerk für die Fasnacht

Leise waren sie noch nie, die drey scheenschte Dääg. Dieses Jahr könnte es sogar noch etwas lauter zu- und hergehen als bisher: Die Migros verkauft zur Fasnacht Feuerwerk.

Auch das noch: Feuerwerksverkauf vor der Basler Fasnacht 2017.

(Bild: Montage: Nils Fisch)

Leise waren sie noch nie, die drey scheenschte Dääg. Dieses Jahr könnte es sogar noch etwas lauter zu- und hergehen als bisher: Die Migros verkauft zur Fasnacht Feuerwerk.

«Rädäbäng!» – die lauten Trommelwirbel der Tambouren gehören zur Fasnacht, vom Morge- bis zum Ändstreich, auf jedem Platz, in jeder Gasse. Zusammen mit den Hochtönen aus unzähligen Piccolos, dumpf wummernden Bass-Pauken und viel Gugge-Blech-Musik sorgen sie für den unverwechselbaren Basler Sound während der drey scheenschte Dääg.

Jetzt soll sich ein neues Geräusch dazu gesellen. Eins, das man bisher nur vom 1. August und von Silvester kannte.

Feuerwerk im Fasnachts-Regal



Feuerwerk im Fasnachts-Regal der Migros Märtplatz an der Eisengasse in Basel.

Feuerwerk im Fasnachts-Regal der Migros Märtplatz an der Eisengasse in Basel. (Bild: Gabriel Brönnimann)

Jedenfalls gibt es im Fasnachts-Regal der Migros Märtplatz – neben Räppli und Luftschlangen – Feuerwerk zu kaufen. Ein Säggli mit pyrotechnischem «Rädäbäng» aus dem Migros-Regal enthält:

  • 2 Pack «Special Laser Sound» (à 6 Stück)
  • 2 Pack «Mega Knalltüüfeli» (à 50 Stück)
  • 2 Pack «Lady Crackers» (à 400 Stück)

Zugegeben: Einer grossen Clique dürfte man mit diesem bescheidenen Arsenal kaum Paroli bieten können. Aber immerhin können so endlich auch musikalisch Minderbegabte Zuschauerinnen und Zuschauer beim bunten Treiben am Cortège etwas mitlärmen – und das erst noch mit bunten Leucht- und Raucheffekten.

Update von der Knallerfront: Der Artikel hat gewirkt – Feuerwerk verschwindet aus Basler Migros-Regalen

Der Bevölkerung wird an dieser Stelle geraten, sich entsprechend auf die neuen Fasnachts-Utensilien vorzubereiten. Larventrägern wird empfohlen, die Augenlöcher mit Netzen abzudichten und feuerfeste Kostüme zu tragen.

Dem Comité sei ans Herz gelegt, besonders schöne Cliquen mit Vulkanen oder Sonnen zu beehren – oder gar mit einer kleinen Salve Raketen. Waggisse sind angehalten, an jeder Seite ihrer Wägen drei Feuerlöscher bereitzuhalten. Geheimtipp für Kellerbetreiber: Schlechte Schnitzelbänggler vertreibt man rasch und unkompliziert mit strategisch angebrachten Rauchbomben.
_
Auch das noch – die TagesWoche-Rubrik fürs Schöne, Schräge und Fiese. Immer mit einem 😉 zu verstehen.

Konversation

  1. Feuerwerk darf nicht in Menschenmassen gezündet werden. An der Fasnacht hat es praktisch nur Menschenmassen. Die Fasnacht findet in der Innenstadt statt, da hat’s keine freien Plätze und Wiesen, wo Feuerwerk abgelassen werden kann. Weshalb soll denn Feuerwerk überhaupt verkauft werden, wenn man es an der Fasnacht doch nicht abfeuern soll/darf/kann?
    Quintessenz wird sein, dass irgendwelche unterbelichteten Menschen Frauenfürzbündel in Cliquen und Gruppierungen werfen werden. Sauglatt. Danke, Migros.

    Danke Empfehlen (0 )
  2. Frauenfürze und Knallteufelchen haben wenig mit Feuerwerk zu tun 😉
    Dennoch ist die Verkaufsidee der Migros nicht gerade schlau. Eine „Salve“ Frauenfürze in einer Passage, während der Fasnacht, könnte durchaus Panik auslösen in der heutigen Zeit ;-(

    Danke Empfehlen (0 )
  3. Der Migros muss gewaltig auf die Finger geklopft werden!!! Es wäre schlicht fahrlässig, in diesen Menschenmassen in engen Gassen oder teils massiv überfüllten Plätzen Feuerwerk abzubrennen. Fluchtwege gibt es je nach Örtlichkeit keine. Panik ist vorprogrammiert. Migros: Kommerz auf Kosten von Sicherheit? Das ist keine Geschäftsphilosophie sondern einfach nur hirnverbrannt!!! SOFORT DAS SORTIMENT AUS DEN REGALEN NEHMEN!

    Danke Empfehlen (0 )
    1. Mein Mail ans Komittee:

      Liebes Fasnachtskomittee
      stimmt der Artikel in der TagesWoche, dann kommen ungemütliche Zeiten auf uns zu; dann werden die „drey scheenschte Dääg“ definitiv zum Horrorerlebnis. Feuerwerk an der Fasnacht GEHT NICHT!!! Ich fordere Sie auf, alles zu unternehmen, dieses Horroszenario zu verhindern!

      Danke Empfehlen (0 )
    2. Tun Sie doch nicht so, als ob es die Gefahr nicht ganzjährig gegeben hätte:

      pyroland.de

      Bis jetzt ist schlicht nur noch keiner auf die Idee gekommen, hier „zündende Pointen“ anzubieten.

      Willkommen im Jahr 2017.

      Danke Empfehlen (0 )
Alle Kommentare anzeigen (7)

Nächster Artikel