Sport Basel feiert Geburtstag und serviert Sport-Häppchen für die ganze Familie

Sport Basel, der Dachverband des privatrechtlichen Sports, lädt am Sonntag Eltern mit ihren Kindern in die Joggelihalle zum gemeinsamen Sportreiben ein. 19 verschiedene Angebote von Akrobatik-Rock’n’Roll bis Ultimate Frisbee warten darauf, ausprobiert zu werden.

Über 20 verschiedene Sportarten präsentieren sich beim 1. Basler Sportmarkt.

(Bild: Hans-Jörg Walter)

Sport Basel, der Dachverband des privatrechtlichen Sports, lädt am Sonntag Eltern mit ihren Kindern in die Joggelihalle zum gemeinsamen Sportreiben ein. 19 verschiedene Angebote von Akrobatik-Rock’n’Roll bis Ultimate Frisbee warten darauf, ausprobiert zu werden.

Eine Mischung zwischen Geburtstagsgeschenk und Sportnacht-Revival sei das Ganze, sagt Sport-Basel-Präsident Günter Hulliger: «Anstatt dick essen zu gehen und unser 75-Jahr-Jubiläum so zu feiern, wollen wir den Vereinen etwas zurückgeben und sie bei der Suche nach Nachwuchs unterstützen.»

Baseball, Judo, Wassersport

Angesprochen sind insbesondere Familien: «Eltern können gemeinsam mit ihren Kindern kommen und ausprobieren, was sie wollen», sagt Hulliger. Der Eintritt in die St. Jakobshalle ist gratis, mitzunehmen sind Sportsachen, saubere Turnschuhe und Schwimmsachen. Denn: Mit Tauchen und allen Sparten des Schwimmvereins beider Basel werden auch die Schwimmhallen beim 1. Basler Sportmarkt genutzt. 

Stündliche Shows regionaler Top-Athleten lockern die Angebote und Workshops auf. So messen sich die beiden Kranzschwinger Henryc Thönen und David Sigg um 13 Uhr, den Abschluss bilden die Olympiateilnehmer und Weltklasse-Fechter Max Heinzer und Benjamin Steffen um 17 Uhr.   

Zukunft noch offen 

Der Erlös aus der kleinen Sportmarkt-Beiz fliesst vollumfänglich in die neu gegründete Stiftung «Basel ist Sport». Verantwortlich für den kulinarischen Teil sind Mitglieder des Panathlon-Clubs beider Basel unter Chefkoch Markus «Kusi» Eggler, einem ehemaligen Weltklasse-Curler.

Mit einem Budget von 50’000 Franken, die Hälfte davon Swisslos-Gelder, ist die erste Ausgabe gesichert. Ob Sport Basel, der Dachverband des privatrechtlichen Sports, den Sportmarkt in Zukunft regelmässig organisiert, ist aber noch völlig offen. «Entscheidend wird sein, wie unser Angebot beim Publikum ankommt, dann schauen wir weiter», sagt Günter Hulliger. Zumindest die Wetterprognosen spielen den Organisatoren der Indoor-Geburtstagsparty schon einmal in die Karten. 

_
Weitere Infos zum 1. Basler Sportmarkt finden Sie auf der Rückseite dieses Artikels.

Konversation

  1. Ist ja ganz toll dieser Anlass……und hinter dieser Halle hatten wir, der Tennisclub Schänzli unsere Plätze, welche uns gekündigt wurden weil die Sportabteilung der Universität Basel neue Büros und sonstige Räume braucht und dafür einen Neubau benötigt welcher an Stelle der Tennisplätze kommt. Fazit für unseren Verein, immerhin 1929 gegründet: Ende der Fahnenstange…. der Verein wird aufgelöst die Mitglieder verabschieden sich in alle Windrichtungen. So sieht Sportförderung in Basel-Stadt aus !

    Danke Empfehlen (0 )

Nächster Artikel