Ich packe meinen Koffer

Nora Gomringer, schweizerisch-deutsche Autorin, lebt, schreibt und lehrt in Bamberg. Sie bildet den Abschluss unserer Sommer-Serie 2012. Von Mischa-Sarim Vérollet erhielt sie für ihren Text die fünf Begriffe «retrograd, Hutband, Ameisenbär, Luftvolumen und desavouieren» serviert. Daraus entstand das Gedicht «Ich packe meinen Koffer»: Schauen Sie sich unbedingt auch ihre Video-Performance an!

Die schweizerisch-deutsche Lyrikerin Nora Gomringer lebt im oberfränkischen Bamberg.

(Bild: Anny Maurer/zVg)

Nora Gomringer, schweizerisch-deutsche Autorin, lebt, schreibt und lehrt in Bamberg. Sie bildet den Abschluss unserer Sommer-Serie 2012. Von Mischa-Sarim Vérollet erhielt sie für ihren Text die fünf Begriffe «retrograd, Hutband, Ameisenbär, Luftvolumen und desavouieren» serviert. Daraus entstand das Gedicht «Ich packe meinen Koffer»: Schauen Sie sich unbedingt auch ihre Video-Performance an!

Guten Tag.
Ich darf Ihnen zwei Texte vorstellen. 

Im ersten Text 

kommen die Begriffe 
Retrograd, Ameisenbär
und Desavouieren vor. 

Im zweiten nicht. 

(Zweiter Text:) 

Ich packe meinen Koffer.

ich packe meinen Koffer mit einem Hut.

Ich packe meinen Koffer mit einem Hut und einem Hutband.

Ich packe meinen Koffer mit einem Hut und einem Hutband 
und einer kleinen Zimmerpalme.

Ich packe meinen Koffer mit einem Hut und einem Hutband und einer kleinen Zimmerpflanze und deinem Versprechen.

Ich packe meinen Koffer mit einem Hut und einem Hutband und einer kleinen Zimmerpalme und deinem Versprechen nachzukommen.

Ich packe meinen Koffer mit einem Hut und einem Hutband und einer kleinen Zimmerpalme und deinem Versprechen nachzukommen und  der Erinnerung an einen Kuss.

Ich packe meinen Koffer mit einem Hut und einem Hutband und einer kleinen Zimmerpalme und deinem Versprechen nachzukommen und der Erinnerung an einen Kuss und Minzlippen, die ihn küssten.

Ich packe meinen Koffer mit einem Hut und einem Hutband und einer kleinen Zimmerpalme und deinem Versprechen nachzukommen und der Erinnerung an einen Kuss und Minzlippen, die ihn küssten und viel Luftvolumen in deinen Schweigeminuten.

Ich packe meinen Koffer mit einem Hut und einem Hutband und einer kleinen Zimmerpalme und deinem Versprechen nachzukommen und der Erinnerung an einen Kuss und Minzlippen, die ihn küssten und viel Luftvolumen in deinen Schweigeminuten und Herztöne.

Ich packe meinen Koffer mit einem Hut und einem Hutband und einer kleinen Zimmerpalme und deinem Versprechen nachzukommen und der Erinnerung an einen Kuss und Minzlippen, die ihn küssten und viel Luftvolumen in deinen Schweigeminuten und Herztöne, die man durch’s Telefon kaum wahrnahm.

Ich packe meinen Koffer mit einem Hut und einem Hutband und einer kleinen Zimmerpalme und deinem Versprechen nachzukommen und der Erinnerung an einen Kuss und Minzlippen, die ihn küssten und viel Luftvolumen in deinen Schweigeminuten und Herztöne, die man durch’s Telefon kaum wahrnahm und 
doch eingestehen musste, dass sie da waren.

Ich packe meinen Koffer mit einem Hut und einem Hutband und einer kleinen Zimmerpalme und deinem Versprechen nachzukommen und der Erinnerung an einen Kuss und Minzlippen, die ihn küssten und viel Luftvolumen in deinen Schweigeminuten und Herztöne, die man durch’s Telefon kaum wahrnahm und 
doch eingestehen musste, dass sie da waren und einem auf die Zunge pulsen wollten.

Ich packe meinen Koffer mit einem Hut und einem Hutband und einer kleinen Zimmerpalme und deinem Versprechen nachzukommen und der Erinnerung an einen Kuss und Minzlippen, die ihn küssten und viel Luftvolumen in deinen Schweigeminuten und Herztöne, die man durch’s Telefon kaum wahrnahm und 
doch eingestehen musste, dass sie da waren und einem auf die Zunge pulsen wollten und dir sagen:
Ich packe meinen Koffer mit einem Hut und einem Hutband und einer kleinen Zimmerpalme und deinem Versprechen nachzukommen und der Erinnerung an einen Kuss und Minzlippen, die ihn küssten und viel Luftvolumen in deinen Schweigeminuten und Herztöne, die man durch’s Telefon kaum wahrnahm und 
doch eingestehen musste, dass sie da waren und einem auf die Zunge pulsen wollten und dir sagen und jetzt, doch jetzt muss ich doch fort.

Ich packe meinen Koffer mit einem Hut und einem Hutband und einer kleinen Zimmerpalme und deinem Versprechen nachzukommen und der Erinnerung an einen Kuss und Minzlippen, die ihn küssten und viel Luftvolumen in deinen Schweigeminuten und Herztöne, die man durch’s Telefon kaum wahrnahm und 
doch eingestehen musste, dass sie da waren und einem auf die Zunge pulsen wollten und dir sagen  und jetzt, doch jetzt muss ich doch fort und meinen Koffer packen.

Ich packte also meinen Koffer mit einem Hut und einem Hutband und einer kleinen Zimmerpalme und deinem Versprechen nachzukommen und der Erinnerung an einen Kuss und Minzlippen, die ihn küssten und viel Luftvolumen in deinen Schweigeminuten und Herztöne, die man durch’s Telefon kaum wahrnahm und 
doch eingestehen musste, dass sie da waren und einem auf die Zunge pulsen wollten und dir sagen und jetzt, doch jetzt muss ich doch fort und meinen Koffer packen und dir erzählen, dass ich warte und
ich damals meinen Koffer packte mit einem Hut und einem Hutband und einer kleinen Zimmerpalme und deinem Versprechen nachzukommen und der Erinnerung an einen Kuss und Minzlippen, die ihn küssten und viel Luftvolumen in deinen Schweigeminuten und Herztöne, die man durch’s Telefon kaum wahrnahm und 
doch eingestehen musste, dass sie da waren und einem auf die Zunge pulsen wollten und dir sagen und jetzt, doch jetzt muss ich doch fort und meinen Koffer packen
und dir erzählen, dass ich warte und mich doch eigentlich ganz gut an alles erinnere. 

Nora Gomringer (Jahrgang 1980) ist Schweizerin und Deutsche, schreibt Lyrik sowie für Radio und Feuilletons. Seit 2000 hat sie fünf Lyrikbände und eine Essay-Sammlung bei Voland & Quist veröffentlicht. Zuletzt wurden ihr der Jacob-Grimm-Preis Deutsche Sprache (2011) und der Joachim-Ringelnatz-Preis (2012) zugesprochen. Sie ist Mitglied im PEN und hatte die Poetikdozenturen in Landau, Sheffield und in Kiel inne. Sie lebt in Bamberg, wo sie das Internationale Künstlerhaus Villa Concordia seit 2010 leitet.

Am 6.10.2012 kann man sie in Altdorf in der Galeria il Tesoro mit ihrem Vater Eugen Gomringer erleben, im Dezember gastiert sie in Zürich und Basel.

 

Konversation

  1. und man möchte gerne den Koffer packen, und ich kann mich daran erinnern.
    Nora gibt einem Lust, sich daran zu erinnern, und seine ganz persönliche Sehnsucht in seinen Koffer zu packen.

    Danke Empfehlen (0 )

Nächster Artikel