Diese Parteien möchten in Basel mehr Polizei sehen

Die Gesamterneuerungswahlen rücken näher. Ein Thema, das die Leute beschäftigt: die Sicherheit. Welche Politiker möchten mehr Polizeipräsenz in der Öffentlichkeit? Die Umfrage von Smartvote zeigt es.

Die Rechte und die Bürgerlichen möchten mehr Polizeipräsenz in Basel, die Linken und Grünen eher nicht.

(Bild: Nils Fisch)

Die Gesamterneuerungswahlen rücken näher. Ein Thema, das die Leute beschäftigt: die Sicherheit. Welche Politiker möchten mehr Polizeipräsenz in der Öffentlichkeit? Die Umfrage von Smartvote zeigt es.

Wahlen BS Basel-Stadt Logo Icon 2016

Die persönliche körperliche und seelische Unversehrtheit ist eines der Grundbedürfnisse des Menschen – darum erstaunt es grundsätzlich wenig, dass die Sicherheit Bürgerinnen und Bürgern immer ein grosses Anliegen ist – egal wo auf der Welt. Auch das Sorgenbarometer der repräsentativen Umfrage der «bz Basel» und der TagesWoche hat dies gezeigt.

Mehr Polizeipräsenz? Fragen ausfüllen, Kandidaten vergleichen

Die Umfrage zeigte aber auch: Obwohl die Sicherheit den Baslern ein grosses Anliegen ist, gab weniger als ein Drittel der Befragten an, sich im öffentlichen Raum unsicher zu fühlen. Was womöglich damit zusammenhängt, dass die Kriminalitätsrate in Basel seit Jahren tief ist.

Braucht es mehr Polizeipräsenz?

Eine der Fragen, die das Wahlhilfe-Portal Smartvote den Regierungs- und Grossrats-Kandidatinnen gestellt hat, lautet: «Braucht es zur Wahrung der öffentlichen Sicherheit im Kanton Basel-Stadt eine stärkere sichtbare Präsenz der Polizei?».

Die Frage sagt zwar nichts darüber aus, ob damit mehr Polizeibeamte oder einfach mehr öffentlich sichtbare Polizei gemeint ist. Auch die Form der allenfalls gewünschten Polizeipräsenz bleibt dabei offen: einfach mehr Patrouillen oder Formen wie Community Policing? Die Antworten der Parteien zeigen trotzdem ein deutliches Bild: Die Rechte und die Bürgerlichen möchten mehr Polizei sehen, die Linken und Grünen eher nicht.

Welcher Kandidat passt zu Ihnen?

725 Kandidatinnen und Kandidaten buhlen um Wählerstimmen für die 100 Sitze im Basler Grossen Rat. Wer passt überhaupt zu Ihnen? Wer teilt dieselben Werte und Ideen?

Finden Sie heraus, welche Basler Politiker, welche Basler Partei wie tickt – und damit vielleicht auch, wem Sie am 23. Oktober am liebsten Ihre Stimme geben wollen – indem Sie bei uns gleich selbst den Smartvote-Fragebogen ausfüllen.

Konversation

  1. „Die Frage sagt nichts darüber aus, ob damit mehr Polizeibeamte oder einfach mehr öffentlich sichtbare Polizei gemeint ist.“
    Aber vielleicht steht ja in den Kommentaren zur Frage etwas dazu. 🙂

    Zur Wahrung der Sicherheit braucht es gemäss Statistik ja nicht mehr Polizei, das Problem ist das Sicherheits-Gefühl. Und um das zu verbessern braucht es ein verstärktes Community Policing in den Quartieren, nahe bei der Bevölkerung.

    Danke Empfehlen (0 )
  2. Wer mit offenen Augen durch Basel läuft, kann genügend Polizei sehen… inklusive Personenkontrollen und Pappteller Aktionen…

    Danke Empfehlen (0 )
Alle Kommentare anzeigen (4)

Nächster Artikel