Fahrende erhalten definitiv einen Standplatz an der Friedrich Miescher-Strasse

Der definitive Standplatz für die Fahrenden soll ab 2017 an der Friedrich Miescher-Strasse in Basel eingerichtet werden. Damit kommt der Kanton einer jahrelangen Verpflichtung nach. Doch erst muss der Grosse Rat darüber abstimmen.

Kantone und Gemeinden foutierten sich lange um ihre Aufgabe, genügend Plätze für die Fahrenden bereitzustellen. Derzeit gibt es landesweit 15 Stand- und 45 Durchgangsplätze – nötig wären doppelt so viele.

(Bild: PETER KLAUNZER)

Der definitive Standplatz für die Fahrenden soll ab 2017 an der Friedrich Miescher-Strasse in Basel eingerichtet werden. Damit kommt der Kanton einer jahrelangen Verpflichtung nach. Doch erst muss der Grosse Rat darüber abstimmen.

Der neue Basler Standplatz für die Fahrenden soll an die Friedrich Miescher-Strasse zu stehen kommen, gleich neben dem Gelände der Universitären Psychiatrischen Kliniken (UPK). Das teilte die Basler Regierung am Dienstag mit. Das Areal nahe der französischen Grenze soll nun für 1,4 Millionen Franken umgebaut werden.

Bereits im April liess die Regierung verlauten, dass sie bis 2017 den Standplatz fertig gebaut haben will. Damit kommt der Kanton einer jahrealten Forderung des Bundes nach, für die Fahrenden ein Areal anzubieten, auf dem sie mit ihren Wohnwagen das ganze Jahr hindurch einen Standort beziehen können. 

Grosser Rat muss noch absegnen

Der Beschluss muss aber erst noch durch den Grossen Rat; das zuständige Bau- und Verkehrsdepartement arbeitet derzeit eine Finanzierungsvorlage aus. Der Kanton Basel-Stadt hatte sich in seinem letzten Richtplan ohnehin verpflichtet, bis Ende 2019 einen solchen Standplatz fertigzustellen.

Ebenfalls im April kam es zur letzten Eskalation mit Fahrenden in Basel: Eine Familie hatte auf dem Hafenareal ihre Zelte aufgeschlagen. Im Industrieareal ist eine Wohnnutzung nicht erlaubt. Damals schritt allerdings das Basler Präsidialdepartement ein und vermittelte einen Kompromiss. Die Familie durfte bis auf Weiteres bleiben.

Der Standort für die Fahrenden soll am nordwestlichen Ende des Areals der Universitären Psychiatrischen Kliniken Basel zu stehen kommen.

Der Standort für die Fahrenden soll am nordwestlichen Ende des Areals der Universitären Psychiatrischen Kliniken Basel zu stehen kommen. (Bild: Screenshot Google Earth)

Konversation

  1. aussgerechnet bei der Psychi- Miescher hat sich in der gruft gedreht.
    warum nicht auf dem marktplatz oder barfüsser- klineli oder münsterplatz?
    dort könnten die jenischen ihre dienstleistungen anbieten.
    ebenso ist die infrastruktur vorhanden ( messe- wc strom etc. )
    die innenstadt verkehrsberuhigt würde sogar aufgewertet…….

    Danke Empfehlen (0 )

Nächster Artikel