FC Basel: Salah trainiert eine Woche lang mit

Am Freitag spielt der FC Basel ein Testspiel gegen die ägyptische Olympia-Auswahl. Nach Abpfiff wird Offensivspieler Mohamed Salah die Seiten wechseln und eine Woche mit dem FCB trainieren.

Mohamed Salah (l.) dribbelt im Dress der ägyptischen Nationalmannschaft gegen Kenia. (Bild: Reuters)

Am Freitag spielt der FC Basel ein Testspiel gegen die ägyptische Olympia-Auswahl. Nach Abpfiff wird Offensivspieler Mohamed Salah die Seiten wechseln und eine Woche mit dem FCB trainieren.

Einfach hat er sich bislang nicht gestaltet, der angestrebte Transfer des ägyptischen Nationalspielers Mohamed Salah zum FC Basel. Die Basler haben, wie von der TagesWoche am 2. März vermeldet, grosses Interesse, den Ägypter unter Vertrag zu nehmen. Am Freitag nun kommen sich der FCB und der 19-jährige Offensivspieler einen vielleicht entscheidenden Schritt näher. Der FCB trifft um 18.30 Uhr auf dem Rankhof auf die Olympia-Auswahl Ägyptens (Eintritt 10 Franken). Danach wird Salah für eine Woche in Basel bleiben und mit den Rotblauen mittrainieren.

Das Wort «Probetraining» möchte man beim FCB allerdings lieber nicht in den Mund nehmen. Immerhin ist Salah bereits Mitglied des ägyptischen A-Nationalkaders. Es wird sich bei der Woche also um ein gegenseitiges Beschnuppern handeln.

Meisterschaft in Ägypten abgesagt

Salah steht derzeit bei den Arab Contractors in der Egyptian Premier League unter Vertrag. Sein Aufenthalt in Basel wird durch einen traurigen Umstand möglich: Seit dem 1. Februar und dem Drama mit über 70 Toten nach der Partie zwischen Al-Masry und Al-Ahly Kairo ruht der Ligabetrieb in Ägypten. In dieser Woche nun wurde die Meisterschaft ganz abgesagt und durch ein Turnier unter den besten Teams des Landes ersetzt.

Bevor die Premier League abgesagt wurde, sind Salah in dieser Saison in 15 Einsätzen 7 Tore und 3 Assists gelungen. Der Linksfuss gilt als einer der talentiertesten Spieler Ägyptens und als Repräsentant einer neuen Spielergeneration, für die eine Karriere in Europa als erstrebenswert gilt. Bislang hatten ägyptische Spieler kaum Lust, ausserhalb des eigenen Landes anzuheuern. Zumal die Löhne, die die einheimischen Spitzenteams bezahlen, auch im internationalen Vergleich gut sind.

Im Testspiel zwischen dem FCB und der ägyptischen Olympia-Auswahl wird Salah für sein Land antreten. Schliesslich wird die Partie in Ägypten live im TV übertragen. Da würde es wohl etwas merkwürdig daherkommen, wenn er in den Farben des FCB spielen würde. Aber was nicht ist, kann ja noch werden – wenn sich Spieler und FC Basel in der kommenden Woche über einen Wechsel einig werden.

Konversation

Nächster Artikel