Der EHC hat seine zwei Ausländer

Der EHC Basel hat die beiden Ausländerpositionen für die kommende Saison besetzt. Die beiden Kanadier Brandon Buck und Kyle Greentree haben zuletzt in der höchsten österreichischen Liga für KHL Medvescak Zagreb gespielt.

Kyle Greentree wird in der kommenden Saison für den EHC Basel stürmen. (Bild: zVg)

Der EHC Basel hat die beiden Ausländerpositionen für die kommende Saison besetzt. Die beiden Kanadier Brandon Buck und Kyle Greentree haben zuletzt in der höchsten österreichischen Liga für KHL Medvescak Zagreb gespielt.

Auf den Rängen 21 und 43 landeten die beiden Ausländer des EHC Basel in der Skorerliste der abgelaufenen Saison. Damit hatten acht andere Clubs der National League B mindestens einen Ausländer in ihren Reihen, der mehr Skorerpunkte gesammelt hat als Jonathan Roy, der erfolgreichere der zwei Basler Imports. Kein Zufall, standen am Ende der Qualifikation auch in der NLB-Tabelle acht Clubs vor den Basler Hockeyanern, die damit nicht einmal ihr Minimalziel erreichten: die Playoffs.

Mit einem ähnlich schwachbrüstigen Ausländer-Duo wollten die Basler auf keinen Fall in die kommende Saison gehen. Darum haben sie frühzeitig damit begonnen, mögliche Ausländer zu scouten. Gefunden haben sie ihre beiden neuen Imports beim KHL Medvescak Zagreb, der in der höchsten österreichischen Liga spielt. Es handelt sich um die beiden Kanadier Brandon Buck (24) und Kyle Greentree (29).

Bock und Grünbaum

Die beiden passen nicht nur von ihren Nachnamen her wunderbar zusammen (Deutsch: Bock und Grünbaum), ihre Statistiken lassen auch darauf schliessen, dass sie für mehr Punkte gut sein könnten als ihre Basler Vorgänger Roy und Wright. Greentree erreichte in der Erste Bank Liga mit 65 Punkten Rang sechs in der Skorerliste. Buck glänzte in der Plus-Minus-Bilanz mit einem Wert von Plus 31 und gab 233 Schüsse aufs Tor ab, der zweitbeste Wert der Liga.

Für Buck wird der EHC die dritte Station in Europa sein nach Zagreb und Sparta Sarpsborg in Norwegen. Zuvor hatte er in der AHL für die Houston Aeros und die Norfolk Admirals gespielt. Buck unterschrieb in Basel einen Zweijahresvertrag.

Greentree stand in der vergangenen Saison erstmals in Europa unter Vertrag. Er ist in seiner Karriere immerhin viermal in der NHL übers Eis gekurvt, in je zwei Spielen für die Philadelphia Flyers und die Calgary Flames. Die meiste Zeit seiner Karriere hat er allerdings AHL verbracht, unter anderem bei den Hershey Bears und den Rockford Icehogs. Greentree erhielt in Basel einen Vertrag für eine Saison plus Option auf ein weiteres Jahr.

Basler Kooperation mit dem SC Bern

Zwei Tage nach dem der SC Bern seinen 13. Meistertitel perfekt gemacht hat, haben die EHC Basel Sharks eine Partnerschaft mit dem Grossclub aus der Bundestadt bekanntgegeben. Wie der EHC mitteilt, geht es um eine noch nicht bezifferte Anzahl Spieler, die im August fix vom Schweizer Meister zu den Sharks kommen.

Zunächst einmal gehen aber zwei von Basel nach Bern: Der 22-jährige Stürmer Michael Loichat hat beim EHC eine Ausstiegsklausel gezogen und wechselt ebenso wie Verteidiger Dan Weisskopf zum SCB – mit einer B-Lizenz für Basel in der Tasche, die kurzfristige Einsätze für die Sharks möglich macht. (cok)

Konversation

Nächster Artikel