FC Basel verpflichtet Michael Lang von GC

Der FCB hat einen neuen Defensivspieler: Vom Grasshoppers Club Zürich kommt ablösefrei Michael Lang.

Der FCB hat einen neuen Defensivspieler: Vom Grasshoppers Club Zürich kommt ablösefrei Michael Lang.

Der FC Basel vermeldet einen den zweiten Zugang für die kommende Saison: Wie der Verein mitteilt, unterschrieb Michael Lang einen Vertrag bis 2019. Der 24-Jährige kommt ablösefrei von GC, sein Vertrag ist bei den Zürcher ausgelaufen.

Naser Aliji bleibt bei Vaduz: Der FCB leiht den Verteidiger eine weitere Saison aus.

Der St. Galler spielte bis 2011 bei seinem Heimatverein, ehe er zu den Grasshoppers wechselte, wo er 152 Spiele in der Meisterschaft, im Schweizer Cup und in europäischen Clubwettbewerben austrug. Der Defensivspieler erzielte dabei 14 Tore.

Der stolze Neu-Basler: Michael Lang wechselt von GC zum FCB.

Lang gehört auch zur Nationalmannschaft, er debütierte im August 2013 unter Ottmar Hitzfeld bei einem Freundschaftsspiel, das die Schweiz im St. Jakob-Park in Basel gegen Brasilien 1:0 gewann.

Den St. Jakobs-Park wird der 1,85-Meter-Mann nun besser kennenlernen. Er hatte bereits vor geraumer Zeit die Clubleitung der Grasshoppers informiert, dass er den auslaufenden Vertrag nicht verlängern werde. Und sein neuer Club freut sich auf den Defensivallrounder, wie er mitteilt: Lang habe unter mehreren Optionen sich für den Schweizer Serienmeister entschieden.

» Die Leistungsdaten von Michael Lang auf «Transfermarkt.de»

Konversation

Nächster Artikel