«Bierjohann» expandiert in die Markthalle und stellt einen Schweizer Rekord auf

So viele Zapfhähne und Flaschenbiere hat die Schweiz in einer Bar noch nicht gesehen: In der Markthalle eröffnet in wenigen Tagen das «Bierrevier».

Im «Bierjohann» gibts schon viele Zapfhähne. Aber im «Bierrevier» wirds nahezu unüberschaubar. (Bild: «Bierjohann»)

In der Markthalle geht am 21. November das «Bierrevier» auf. Die Bar setzt mit einem Wasserzapfhahn, 40 Bierzapfhähnen und 750 verschiedenen Flaschenbieren neue Massstäbe. In der Schweiz gibt es keine Bar mit einem grösseren Offen- und Flaschenbiersortiment, weiss die «Basler Zeitung». Auch in Europa dürfte das für eine Top-10-Platzierung reichen.

Die Bar mit eigenem Brauhaus kommt links vom Eingang zu stehen. In der Brauerei mit ihrer 300-Liter-Anlage und den acht 600-Liter-Tanks will Andreas Klein seine «verrückten Biere brauen», sagt er gegenüber der Zeitung.

Klein gehört wie das ganze «Bierrevier» zum gleichen Team, das auch hinter dem «Bierjohann» an der Elsässerstrasse steht. Diese Bierbar hat vor gut einem Jahr eröffnet und sei zu klein geworden.

Das «Bierrevier» wird tagsüber ein (Bottle-)Shop sein, ab 17 Uhr eine Bar. Neben dem Getränk an sich werden auch diverse Bierprodukte verkauft – von Seifen und Shampoos bis zu Esswaren und T-Shirts. Vorgesehen sind ausserdem Schulungen und Degustationen.

«Basler Zeitung»: 41 Zapfhähne, 750 Flaschen

Konversation

Nächster Artikel