Brandfall in der Sekundarschule Leonhard 

In einer Toilette des Sekundarschulhauses Leonhard in Basel ist ein Brand ausgebrochen. Zwei Schüler wurden wegen Verdachts auf eine Rauchvergiftung im Kinderspital untersucht.

Die Sekundarschule Leonhard. (Bild: edubs)

Der Brand in der Toilette im ersten Stock des Schulhauses war kurz nach 14 Uhr entdeckt worden. Er hatte eine starke Rauchentwicklung zur Folge, schreibt die Staatsanwaltschaft Basel-Stadt in einer Medienmitteilung. Deshalb mussten rund 280 Kinder aus dem Schulhaus evakuiert werden.

Die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen. Zwei Schüler im Alter
von 13 und 14 Jahren mussten wegen Verdachts auf Rauchgasvergiftung in die Notfallstation eingewiesen werden. Die anderen Schüler wurden von der Schulleitung nach Hause geschickt.

Die Brandursache ist noch nicht geklärt. Die Jugendanwaltschaft sucht entsprechend Zeugen des Vorfalls.                   

Konversation

Nächster Artikel