Das «Schafeck» hat wieder ein Wirtepaar

Hampe Schmidlin und Sibyll Frei übernehmen die Traditions-Beiz im Kleinbasel. Am 30. September geht sie wieder auf.

Das «Schafeck» am Schafgässlein ist seit Juli geschlossen. (Bild: Google Street View)

Auf einmal waren die Schotten dicht im uralten Beizli «Schafeck». Seit Anfang Juli hat sich aber etwas getan am Schafgässlein. Ein neues Wirtepaar übernimmt.

Wie aus dem Bericht von «Telebasel» hervorgeht, bringt Neuwirtin Sibyll Frey schon mal die nötigen Grundlagen mit: Eine eigene Beiz habe sie zwar noch nie geführt, aber vor circa 18 Jahren habe sie das Wirtepatent gemacht – und sie liebe das Kleinbasel.

Das «Schafeck» wollen die zwei neuen Wirte nicht neu erfinden. Interieur und Klassiker auf der Karte bleiben. Bekannt war die Beiz bislang vor allem für ihr Fondue, an deren Rezept die beiden über die Hausbesitzerin kommen werden.

«Telebasel»: Das «Schafeck» geht wieder auf

Konversation

Nächster Artikel